BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 

1. Bevölkerung/Geografie

Ländername República Federativa do Brasil
Föderative Republik Brasilien
Hauptstadt Brasília
Fläche 8.547.404 km²
Bevölkerungszahl 203,43 Mio.
(Schätzung Juli 2011)
Lebenserwartung Männer: 68,97 Jahre
Frauen: 76,27 Jahre
(Schätzung 2011)
Altersstruktur 0-14 Jahre: 26,2%
5-64 Jahre: 67,0%
65 Jahre und älter: 6,7%
(Schätzung 2011)
Bevölkerungswachstum 1,1%
(Schätzung 2011)
Bevölkerungsgruppen 55% europäischer Abstammung
(insbes. portugies., aber auch dtsch, ital., span. poln.)
38% Mulatten
6% afrikanischer Abstammung
1% Sonstige
Sprachen Portugiesisch in braslianischer Variante (Amtssprache), Spanisch, Englisch, Französisch, indianische Sprachen
Religionen 73,6% Katholiken
15,4% Protestanten, Andere ca. 4%. Afro-brasilianische Kulte sehr verbreitet, auch im Katholizismus Naturreligionen der Indianer
Zeitzone Verschiedene Zeitzonen
Osten, Nordosten, Pará: MEZ - 4 (UTC - 3).
Westen, West-Pará, Amapa: MEZ - 5 (UTC -4),
Acre: MEZ - 6 (UTC - 5)
Klima trocken und heiß im Sommer
Währung 1 Real BRL / 100 Centavos
Stand: 12.10.2011
1 BRL = 0,41702 EUR
1 EUR = 2,39065 BRL
Aktueller Wechselkurs unter OANDA.com - Währungskonverter (siehe u.a. Links)
Vorwahl +55

Quelle: Spiegel Jahrbuch, Auswärtiges Amt, CIA World Factbook, www.travelshop.de, www.oanda.com, Population Reference Bureau

Das Bild zeigt eine politische Karte Brasiliens.
Politische Karte Brasiliens (bitte anklicken für eine vergrößerte Version)

Brasilien, das ca. die Hälfte der Fläche Südamerikas einnimmt, ist gleichzeitig das fünftgrößte Land der Erde. Es hat mit fast allen Staaten Südamerikas gemeinsame Grenzen: im Norden mit Frz. Guyana, Surinam, Guyana und Venezuela, im Nordwesten mit Kolumbien, im Westen mit Peru und Bolivien, im Südwesten mit Paraguay und schließlich im Süden mit Argentinien und Uruguay.

Die am weitesten voneinander entfernt liegenden Punkte haben eine Ausdehnung von 4.500 km. Das Land gehört vier Zeitzonen an und seine Nord-Süd-Ausdehnung umfasst 39 Breitengrade.

Im äußersten Norden erstreckt sich Brasilien in das Bergland von Guyana mit seinen Tafelgebirgen, die sich in die Nachbarstaaten fortsetzen. An der Grenze Venezuelas befindet sich der einzige Dreitausender Brasiliens, der 3.014 m hohe Pico da Neblina.

Ansonsten wird der Norden des Landes durch das größte Tropengebiet der Erde, dem feuchtheißen und weithin ebenen Amazonasbecken bestimmt. Die in den Amazonas mündenden Flüsse werden von breiten Überschwemmungszonen gesäumt. Auch die Küsten sind teilweise Sumpfgebiete.

Vom Südrand des Amazonasbeckens erhebt sich langsam das Brasilianische Berg- und Tafelland (Planalto Brasileiro), welches sich im Osten bis an die Atlantikküste, nach Süden bis an die Südgrenze des Landes, im Bundesstaat Rio Grande do Sul ausdehnt. Es hat größtenteils einen savannenartigen Charakter mit ausgeprägten Trockengebieten, und trotz seiner geologischen Einheit, sehr verschiedene Landschaftsformen ausgebildet. Das Bergland fällt nach Osten hin steil zu einer bis zu 80 km breiten Küstenebene ab, wobei einzelne Berggruppen bis zum Atlantischen Ozean vorstoßen so z. B. der Zuckerhut und der Corcovado in der Bucht von Rio de Janeiro.

Im Südwesten liegt östlich des Flusses Paraguay das sumpfige Tiefland von Pantanal, dem sich nördlich das Hochland des Mato Grosso anschließt.

Brasilien hat drei große Flusssysteme: im Norden der Amazonas, der wasserreichste Fluss der Erde, im Osten der Rio Sao Francisco und im Süden die Oberläufe der Flüsse Rio Paraná und Rio Uruguay.

Auch klimatisch ist Brasilien von seinen drei Landschaftsformen bestimmt: im Amazonasgebiet feuchttropisch, im Nordosten trockentropisch, wobei einige höhergelegene Gegenden ein gemäßigtes Klima aufweisen. In den südlichsten Bundesstaaten erinnert das Klima an den Mittelmeerraum.

Nach oben

2. Politik/Administration

Ländername República Federativa do Brasil
Föderative Republik Brasilien
Regierungsform PRÄSIDIALE FÖDERATIVE REPUBLIK
Staatsoberhaupt Dilma Vana ROUSSEFF - zugleich Regierungschefin - von der Arbeiterpartei PT (Partido dos Trabalhadores).
Hauptstadt Brasília
Außenminister/in Antonio de Aguiar PATRIOTA
Bildungsminister/in Aloizio MERCADANTE
Wissenschaftsminister/in Marco Antônio RAUPP
Minister für Wissenschaft, Technologie und Innovation
Parlament Zwei-Kammer-Nationalkongress Câmara dos Deputados / Abgeordnetenhaus (513 Abgeordnete) Senado Federal / Senat (81 Senatoren)
Regierungsparteien
  • PT - Partido dos Trabalhadores / Partei der Arbeiter (88 Sitze)
  • PMDB - Partido do Movimento Democrático Brasileiro / Partei der Brasilianischen Demokratischen Bewegung (79 Sitze)
  • PR - Partido da República / Republikanische Partei (41 Sitze)
  • PSB - Partido Socialista Brasileiro / Sozialistische Partei Brasiliens (34 Sitze)
  • PDT - Partido Democrático Trabalhista / Demokratische Arbeiterpartei (28 Sitze)
  • PTB - Partido Trabalhista Brasileiro / Partei der Brasilianische Arbeiter (22 Sitze)
  • PSC - Partido Social Cristão / Soziale Christliche Partei (17 Sitze)
  • PCdoB - Partido Comunista do Brasil / Kommunistische Partei Brasiliens (15 Sitze),

    sowie weitere kleine Parteien
Oppositionsparteien
  • PSDB - Partido da Social Democracia Brasileira / Partei der Brasilianischen Sozialdemokratie (53 Sitze)
  • DEM - Democratas / Demokraten (43 Sitze)
  • PP - Partido Progressista / Progressive Partei (41 Sitze)
  • PPS - Partido Popular Socialista / Sozialistische Volkspartei (12 Sitze)
  • PV - Partido Verde / Die Grünen (15 Sitze),

    sowie weitere kleine Parteien
Wahlergebnis vom 03.10.2010.

Weitere Informationen zu Wahlergebnissen und Parteien - Stimmenanteile, Sitzverteilung im Parlament, etc. – unter Brazil auf der Wikipedia-Website: Elections by country

Verwaltungsstruktur Verwaltungsstruktur Brasilien 26 Bundesstaaten (Estado/Estados) und ein Bundesdistrikt (Distrito Federal): Acre, Alagoas, Amapa, Amazonas, Bahia, Ceara, Distrito Federal*, Espirito Santo, Goias, Maranhao, Mato Grosso, Mato Grosso do Sul, Minas Gerais, Para, Paraiba, Parana, Pernambuco, Piaui, Rio de Janeiro, Rio Grande do Norte, Rio Grande do Sul, Rondonia, Roraima, Santa Catarina, Sao Paulo, Sergipe, Tocantins
Unabhängigkeit 7. September 1822 von Portugal

Quelle: Auswärtiges Amt, CIA - World Factbook, CIA - Chiefs of State, Wikipedia - Elections by country

Brasilien ist eine präsidiale Bundesrepublik. Die gesetzgebende Gewalt im Bund wird vom Nationalkongress ausgeübt (Abgeordnetenkammer und Senat). 

Die Verfassung wurde am 5. Oktober 1988 beschlossen und seither mehrfach reformiert.  

Gemäß der präsidialen Bundesverfassung wird der Präsident für die Dauer von vier Jahren direkt mit absoluter Mehrheit der Stimmen gewählt. Er hat das Recht, in eiligen Fällen Verordnungen zu erlassen, die der nachträglichen parlamentarischen Zustimmung bedürfen. Eine einmalige Wiederwahl ist möglich. 

Die Bundesregierung besteht aus dem Staatsoberhaupt, der zugleich Regierungschef ist, dem Vizepräsidenten sowie Ministern. Das Abgeordnetenhaus hat 513 Mitglieder, der Senat 81 gewählte Senatoren. 

Quelle: Auswärtiges Amt 

Nach oben

3. Wirtschaftsinformationen

Das Bild zeigt das Logo des Außenwirtschaftsportals der deutschen Bundesregierung iXPOS.

Wirtschaftsinformationen mit Basisdaten zum Außenhandel sowie Informationen zur deutschen Außenwirtschaftsförderung finden Sie bei iXPOS - dem Außenwirtschaftsportal.

Brasilien - Wirtschaftskraft im Ländervergleich - 2010
Land Bevölkerung in Mio. Gesamt-BIP kaufkraftbereinigt in Mio. internat. $* BIP pro Kopf kaufkraftbereinigt in internat. $*
Brasilien 194,95 2.169.180 11.127
Mexiko 108,52 1.652.168 15.224
Chile   17,14   257.461 15.025
Deutschland   81,64 3.071.282 37.622

*Internationaler $ ist der Wertausdruck der Kaufkraftparität. Es ist die Anzahl von Einheiten einer Landeswährung, die man benötigt, um dieselbe Warenmenge in diesem Land einzukaufen, die man für 1 US$ in den Vereinigten Staaten erhalten könnte.

Quelle: Weltbank - World Development Indicators database

Brasilien - Wirtschaftliche Entwicklung - 2008-2010
Kenngröße 2008 2009 2010
Wachstum 5,1% -0,2% 5,5%
Inflation 5,7% 4,9% 5,1%
Arbeitslosenrate 7,9% 8,1% 6,7%

Quelle: Germany Trade & Invest - Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien, Mai 2011

Brasilien - Weitere Eckdaten - 2010
Kenngröße 2010
Haushaltssaldo (% des BIP) -2,6%
Staatsverschuldung (% des BIP) 55,0%
Exporte (Veränd. z. Vorjahr) 201,9 Mrd. US$ (+32,0%)

Importe (Veränd. z. Vorjahr) 181,6 Mrd. US$ (+42,2%)

Handelsbilanz +20,3 (Mrd. US$)
Außenschuld (% BIP)* 22,0% (2009)

Quelle: Germany Trade & Invest - Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien,

Mai 2011, *Deutsche Bank Research

Brasilien - Import-Export weltweit - 2010
Wichtigste Importgüter Anteil am Gesamtimport Wichtigste Exportgüter Anteil am Gesamtexport
Maschinen 14,0% Eisenerz 14,3%
Erdöl 12,3% Erdöl   9,7%
Chemische Erzeugnisse (ohne Arzneimittel und organischen Chemikalien)   9,7% Fleisch   6,6%
Elektronik   9,6% Zucker   6,4%
KFZ und KFZ-Teile   9,4% Maschinen   6,0%
Elektrotechnik   4,5% KFZ und KFZ-Teile   5,8%
Organische Chemikalien   4,4% Ölsaaten und ölhaltige Früchte   5,5%
Arzneimittel   3,8% Eisen und Stahl   4,4%

Quelle: Germany Trade & Invest - Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien, Mai 2011

Brasilien - Handelspartner - 2010
Hauptlieferländer Anteil am Gesamtimport Hauptabnehmerländer Anteil am Gesamtexport
VR China 14,1% VR China 15,2%
USA 12,0% Argentinien   9,2%
Argentinien   7,9% Niederlande   5,1%
Deutschland   6,9% USA   4,6%
Südkorea   4,6% Deutschland   4,0%
Japan   3,8% Japan   3,5%
Nigeria   3,3% Großbritannien   2,3%
Italien   2,7% Chile   2,1%

Quelle: Germany Trade & Invest - Wirtschaftsdaten kompakt: Brasilien, Mai 2011

4. Handel mit Deutschland

Zwei Tortendiagramme zeigen die brasilianischen Exportgüter nach Deutschland und deutsche Exportgüter nach Brasilien 2010. Brasilien exportierte besonders aus den Bereichen Landwirtschaft/ Jagd und Erze, Deutschland vor allem Maschinen und chemische Erzeugnisse.
Brasilianische Exportgüter nach Deutschland und deutsche Exportgüter nach Brasilien 2010 (Quelle: Statistisches Bundesamt)
Zurück zur Übersicht
Redaktion: 01.02.12, von: Lydia Schmidt
Politische Karte von Brasilien (Klick auf die Karte führt zur Darstellung in voller Größe in einem neuen Fenster)