BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ Ausbildung von Logistikern für den chinesischen Markt

Ausbildung von Logistikern für den chinesischen Markt

Die Hochschule Osnabrück startet Anfang November 2011 in China offiziell den Studiengang für Logistik in China. Logistisches Können ist in China gefragt: In den letzten Jahrzehnten hat sich der Anteil Chinas am Weltexport verzehnfacht und die Tendenz ist weiter steigend. "Viele deutsche Unternehmen haben inzwischen Standorte in China und benötigen vor Ort qualifiziertes Logistikpersonal. Genau diesen Bedarf werden wir mit unserem Programm decken können", sagt Prof. Dr. Michael Schüller, Professor für Supply Chain Management an der Osnabrücker Hochschule.

„Die Initiierung von Studienangeboten der Hochschule an chinesischen Universitäten ist die konsequente Fortsetzung unseres knapp 30-jährigen Engagements in China, " erläutert Prof. Dr. Andreas Bertram, Präsident der Hochschule. "LOGinCHINA" ist nach "International Event Management Shanghai", das bereits mehrfach in China ausgezeichnet wurde, das zweite Studienangebot der Hochschule in China.

Der Name "LOGinCHINA" steht für das Bachelor-Studienprogramm "Internationales Logistikmanagement in China". Das Studienangebot ist für chinesische Studierende konzipiert, die in Hefei Logistik studieren möchten. Der Studiengang ist spiegelbildlich zu dem Osnabrücker Bachelorprogramm Betriebswirtschaft und Management mit dem Studienschwerpunkt branchenspezifisches Logistikmanagement aufgebaut - so soll ein reger Austausch zwischen deutschen und chinesischen Kommilitonen möglich gemacht werden.

Der Studiengang ist auf acht Semester angelegt. Professoren der Hochschule Osnabrück werden in regelmäßigen Abständen nach Hefei reisen, um vor Ort in Form von Blockveranstaltungen Logistik und Betriebswirtschaft zu lehren. Gleichzeitig werden den Studierenden umfassende Deutschkenntnisse vermittelt – denn das Lehrangebot soll überwiegend in deutscher Sprache stattfinden. "Viele deutsche Unternehmen haben inzwischen Standorte in China und benötigen vor Ort qualifiziertes Logistikpersonal. Genau diesen Bedarf werden wir mit unserem Programm decken können", so Schüller.

"LOGinCHINA" ist in einer Kooperation mit der Partneruniversität Hefei und dem Chinesischen Zentrum in Hannover entstanden. Seit Mitte der 1980er Jahre begleitet die Hochschule Osnabrück aktiv den Prozess der Entwicklung von anwendungsorientierter Hochschulausbildung und Forschung in China. Der Export von nunmehr zwei Studienprogrammen sowie eine Vielzahl intensiver Kooperationsprojekte im Bereich der Forschung und des Studierenden- und Dozentenaustauschs dokumentieren, dass die interkulturelle Zusammenarbeit funktioniert.

Beim Austausch mit chinesischen Hochschulen spielt insbesondere die Partnerhochschule in Hefei eine Rolle: Sie wurde 1980 gegründet und von der Provinz Anhui und dem Bundesland Niedersachsen gemeinsam aufgebaut. Seit 1986 war die Hochschule Osnabrück an diesem Aufbau beteiligt.

Kontakt
Dr. Viola Düwert
Tel.: 0541 - 969 - 2944
E-Mail: v.duewert(at)hs-osnabrueck.de
Web: www.hs-osnabrueck.de

Quelle: Hochschule Osnabrück
Redaktion: 26.10.2011 von Aynur Sirin, VDI Technologiezentrum
Länder: China
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen