BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteProjekte ⁄ DNA-Chip-Analyse und Steuerung der Bakterienpopulation der Raps-Rhizosphäre

DNA-Chip-Analyse und Steuerung der Bakterienpopulation der Raps-Rhizosphäre

Förderkennzeichen: BRA 09/008
Projektdauer: 01.09.2009 - 30.06.2012

Bei der Produktion von Biodiesel wird pflanzliches Öl mit Methanol verestert. Raps (Canola) wird sowohl in Brasilien als auch in Deutschland als Rohstofflieferant angebaut. Wurzel-assoziierte Mikroorganismen fördern das Wachstum und die Pflanzengesundheit des Raps, indem sie den Zugang zu Nährstoffen fördern und das Wachstum von phytopathogenen Bakterien hemmen. Im beantragten Kooperationsprojekt soll zunächst ein DNA-Chip für die molekulare Charakterisierung der mikrobiellen Gemeinschaft in der Rhizosphäre des Raps entwickelt und validiert werden. Mit dieser Technik soll dann die Zusammensetzung mikrobieller Populationen in der Rhizosphäre verschiedener Raps-Varietäten, verschiedener Habitate und zu verschiedenen Jahreszeiten charakterisiert werden. Aus dem Probenmaterial werden Rhizosphären-Bakterien isoliert. Die pflanzenwuchsfördenden Eigenschaften der Isolate werden mikrobiologisch, im Labor und schließlich in Feldversuchen analysiert. Aus den so gewonnenen Ergebnissen sollen Strategien zur gezielten Steuerung der Populationen wurzel-assoziierter Mikroorganismen abgeleitet werden und damit zur Reduktion des Düngemitteleinsatzes beim Rapsanbau beigetragen werden.

Projektpartner Deutschland:

Universität Bielefeld
Herr Prof. Dr. Wendisch Volker
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
Telefon: 0521 106-
Fax: 0521-106-

Ausländischer Projektpartner:

Universidade Federal do Rio Grande do Sul
Frau Prof. Dr. Passaglia Luciane
CEP 91501-970 Porto Alegre, RS
Telefon: 0055-51-33089813
Fax: 0055-51-33087311
lpassaglia@terra.com.br

Länder: Brasilien
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen