BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteTermine ⁄ Erstes europäisches Treffen zu aktuellen Themen aus Nanophotonik und Metamaterialien

Erstes europäisches Treffen zu aktuellen Themen aus Nanophotonik und Metamaterialien

Zeitraum: 08.01.2007 - 11.01.2007
Ort: Seefeld
Land: Österreich

Ziel von NANOMETA-2007 ist es, die Wissenschaftswelt im Bereich der Nanophotonik und Metamaterialien zusammenzubringen. Die Veranstaltung ist fachlichen Beiträgen gewidmet, die über neue faszinierende Erfolge in diesem Wissenschaftsfeld berichten.

 

Vorträge und Poster können zu folgenden Themen eingereicht werden:

  • Meta-Materials: - Negative index materials; - Nano-structured metallic and dielectric surfaces; - Microwave, millimeter, terahertz and optical applications of metamaterials; - 2d and 3d photonic bandgap structures; - Cloaking and "invisible" materials; - Tunable and reconfigurable multifunctional metamaterials; - Nano-transmission lines and nano-antennas; - Chiral structures; - Random structures, fractals and quasi-crystals; - Computational modeling of metamaterials.
  • Nano-Photonics: - Surface plasmon-polariton optics; - Near-field probing and nano-imaging; - Nano-lensing and nano-harvesting and nano-lithography; - Extraordinary transmission of metallic nanostructures; - Single molecule and single nanoparticle photonics; - Quantum and coherent effects in nanophotonics; - Nonlinear and ultrafast nanophotonics; - Interaction of electron beams with nanophotonic structures and metamaterials; - Random lasers and nanostructured light sources; nano-bio-photonics; - Optical atom trapping and manipulation in nanostructures; - Light in confined geometries and nano-cavities.

Die Frist zur Online-Einreichung läuft am Sonntag, den 1. Oktober 2006, 12:00 (französische Zeit) ab.

Registrierung ist ab 1. September 2006 möglich, die Frist für die Vorab-Anmeldung endet am 30. November 2006.

Veranstaltungsort:

Klosterstrasse 600
6100 Seefeld
Österreich

Kontakt:

Telefon: 0033 389 329 442
conferences@eps.org

Quelle: European Physical Society
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
ICS:
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen