BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteBekanntmachungen ⁄ INRA stellt 2012 51 Forscher ein

INRA stellt 2012 51 Forscher ein

Das französische Institut für Agrarforschung (INRA) startet eine Einstellungskampagne. Es sind 51 wissenschaftliche Mitarbeiterstellen zu besetzen. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2012.

Stichtag: 28.02.2012

Das INRA ist das wichtigste Institut für Agrarforschung in Europa und das zweitwichtigste weltweit. Es widmet seine Forschungstätigkeiten der Landwirtschaft, der Ernährung und Nahrungsmittelsicherheit, der Umwelt und dem Gebietsmanagement, mit dem Schwerpunkt nachhaltige Entwicklung. Das INRA bietet Nachwuchsforschern die Möglichkeit in einer Forschungseinrichtung zu arbeiten.

Noch nie war die Landwirtschaft einem solchen Wandel unterworfen wie heute. Der Klimawandel macht eine Anpassung der Kulturen an die neuen Gegebenheiten notwendig. Durch die Anwerbung neuer Talente muss das INRA, heute mehr denn je, Grundlagenkenntnisse liefern, auf denen innovative Technologien und technisches Fachwissen für die Gesellschaft aufgebaut werden können.

Die 51 freien Stellen für das Jahr 2012 verteilen sich über ganz Frankreich und decken zahlreiche Bereiche ab:

  • Biochemie, Molekularbiologie
  • Genomik
  • Physiologie
  • Endokrinologie
  • Mikrobiologie
  • Infektionskrankheiten
  • Ökologie
  • Umweltwissenschaften
  • quantitative Genetik
  • Agrarwissenschaften
  • Pflanzenwissenschaften
  • Mathematik
  • Statistik
  • Soziologie
  • Ökonomie, etc.

Angesichts der globalen Dimension der zu meisternden Herausforderungen, ist eine internationale Öffnung erforderlich. Aus diesem Grund ist die Einstellungskampagne des INRA international ausgerichtet. Zu diesem Zweck veröffentlicht das Institut die Stellenanzeigen auf allen fünf Kontinenten, um so den Wissenschaftlern auf der ganzen Welt die Gelegenheit zu geben, für das INRA tätig zu werden.

Weitere Informationen zur Einstellungskampagne des INRA unter (auf Englisch):
http://www.international.inra.fr/join_us/inra_to_recruit_nearly_50_research_scientists

Referenz:
Pressemitteilung des INRA (26.01.2012)

Kontakt:
Myrina Meunier
E-Mail: myrina.meunier(at)diplomatie.gouv.fr

Quelle: Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in Deutschland
Redaktion: 06.02.2012 von Dr. Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH
Länder: Frankreich
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen: