BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteTermine ⁄ Internationale Konferenz "Planning Research for the Future?"

Internationale Konferenz "Planning Research for the Future?"

Zeitraum: 13.10.2011 - 15.10.2011
Ort: Berlin
Land: Deutschland

Forschung für die Zukunft planen?  

Freie Universität Berlin organisiert internationale Konferenz zur Forschungsplanung vom 13. bis 15. Oktober 2011    

Kann Forschung geplant werden? Sollte man dies überhaupt, wo doch wissenschaftliche Durchbrüche wie die Relativitätstheorie von Albert Einstein nicht planbar zu sein scheinen? Die Freie Universität Berlin lädt in Kooperation mit dem Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft vom 13. bis 15. Oktober 2011 zu einer internationalen Konferenz, bei der Sinn, Möglichkeiten und Grenzen der Forschungsplanung in den Wissenschaften beleuchtet werden sollen. Experten aus den USA, Indien, China, Singapur und Deutschland werden in Kurzvorträgen und Diskussionen ihre unterschiedlichen Sichtweisen erläutern. Die Veranstaltung „Planning Research for the Future?“ unter der Schirmherrschaft von Professor Dr. Jürgen Zöllner, Berliner Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung, findet in englischer Sprache statt. Eine Anmeldung ist bis zum 30. September 2011 möglich.

Im Rahmen der Konferenz werden Vertreter von Universitäten, außeruniversitären Forschungsinstituten, forschungsfördernden Stiftungen, Unternehmen, Gewerkschaften und der Europäischen Union Vor- und Nachteile der Forschungsplanung in den Wissenschaften diskutieren. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf dem Spannungsfeld zwischen der „Freiheit der Wissenschaft“ einerseits und der strategischen Forschungsplanung andererseits. Diese breite Aufstellung zeichnet die Konferenz in besonderer Weise aus.

Teil der Konferenz ist eine Diskussion von Universitätsrektoren aus dem In- und Ausland, darunter Befürwortern und Gegnern der Forschungsplanung, die ihre Sichtweisen darlegen werden. Jeweils vor und nach der Diskussion wird im Publikum abgestimmt. So soll deutlich werden, ob die Argumente der Befürworter oder der Gegner der Forschungs­­planung die Teilnehmer der Konferenz überzeugen konnten.  

Zudem werden renommierte ausländische Wissenschaftler den Konferenzteilnehmern einen Blick auf Aktivitäten zur Forschungsplanung in ihren Heimatländern gewähren, darunter die USA, Indien, China und Singapur. Zu den Referenten gehören Professor Jamil Salmi von der Weltbank, Professor Rongping Mu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften, Professor Arthur Bienenstock von der Stanford-University, Professor Narayanaswamy Balakrishnan vom Indischen Institut der Wissenschaft und Professor Seeram Ramakrishna von der Universität Singapur.

Veranstaltet wird die Konferenz vom Center for Cluster Development (CCD) der Freien Universität Berlin. Als eines von drei strategischen Zentren ist das CCD Bestandteil des Zukunftskonzepts „Internationale Netzwerkuniversität“, mit dem die Freie Universität im Exzellenzwettbewerb des Bundes und der Länder erfolgreich war. Das CCD unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Freien Universität bei der Entwicklung von Forschungsschwerpunkten.

Zeit, Ort und Teilnahmebedingungen

  • 13. bis 15. Oktober 2011, Beginn der Eröffnungsveranstaltung am 13. Oktober ist um 17.00 Uhr, an den anderen Tagen jeweils um 9.00 Uhr;
  • Die Konferenz findet im Seminaris Conference Center an der Takustraße 39, 14195 Berlin (U-Bhf. Thielplatz), statt;
  • Eine obligatorische Anmeldung ist möglich bis zum 30. September 2011 unter: www.fu-berlin.de/future-research2011;
  • Die Teilnahmegebühr für die gesamte Konferenz beträgt 195 Euro (bei Anmeldung bis zum 31. Juli: 150 Euro) beziehungsweise 80 Euro für Studierende sowie 50,- Euro für Angehörige der Freien Universität, für Journalisten ist die Teilnahme kostenlos;
  • Das Abendessen sowie die Berlin-Tour am Freitag, den 14. Oktober, können für 48 Euro dazu gebucht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Dr. Andreas Gundelwein
Geschäftsführer des Center for Cluster Development der Freien Universität Berlin
Tel.: 030 - 838 - 73961
E-Mail: andreas.gundelwein(at)fu-berlin.de

Veranstaltungsort:

Takustrasse 39
14195 Berlin
Deutschland
Telefon: +49-30-65000170
Fax: +49-30-65000190
future-research2011@media-consulta.com

Kontakt:

Kaiserswertherstr. 16-18
14195 Berlin
Deutschland
Telefon: +49-30-83873961
Fax: +49-30-83873968
andreas.gundelwein@fu-berlin.de

Quelle: Freie Universität Berlin
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
ICS:
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen