BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteTermine ⁄ Intrinsisch ungeordnete Proteine, York, Vereinigtes Königreich

Intrinsisch ungeordnete Proteine, York, Vereinigtes Königreich

Zeitraum: 26.03.2012 - 27.03.2012
Ort: York
Land: Großbritannien

Eine Veranstaltung mit dem Titel "Intrinsically disordered proteins" (Intrinsisch ungeordnete Proteine) findet vom 26. bis 27. März 2012 in York, Vereinigtes Königreich, statt.

Fast die Hälfte aller menschlichen Proteine enthalten Regionen, die intrinisch ungeordnet sind. Das Verständnis dieser Strukturen ist wichtig, weil intrinsisch ungeordnete Proteine (intrinsically disordered proteins, IDP) unter physiologischen Bedingungen in vitro keine stabilen tertiären und/oder sekundären Strukturen besitzen. Diese Proteinart kommt in der Natur häufig vor und ihr funktionales Repertoire ergänzt die Funktionen geordneter Proteine. 

Zahlreiche IDPs stehen mit menschlichen Krankheiten in Zusammenhang, darunter Krebs, kardiovaskuläre Erkrankungen, Amyloidosen, neurodegenerativen Erkrankungen und Diabetes Faszinierende Verbindungen zwischen intrinsischer Unordnung, Zellkommunikation und Krankheiten des Menschen lassen vermuten, dass Krankheiten durch Protein-Konformationsänderungen nicht nur durch falsch gefaltete Proteine entstehen sondern auch durch falsche Identifizierung, falsche Signalisierung und unnatürliche oder nonnative Faltung.

Die Konferenz bringt Wissenschaftler zusammen, die sich für IDPs interessieren. Zu den Sitzungsthemen gehören:

  • neue Methoden zur Untersuchung von intrinsisch ungeordneten Proteinen
  • Krankheit durch intrinsische Unordnung  
  • intrinsische Unordnung und funktionelle Regulation 
  • Protein-Protein-Interaktionen und intrinsische Unordnung.
Quelle: CORDIS - Nachrichten
Redaktion: 28.02.2012 von Aynur Sirin, VDI Technologiezentrum
Länder: Großbritannien
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
ICS:
Teilen: