BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ Mit ASA-Programm 2008 weltweit lernen

Mit ASA-Programm 2008 weltweit lernen

Die neuen Projekte des ASA-Programms 2008 werden am 10. November 2007 werden bei InWEnt veröffentlicht. 250 Stipendien für Praktika im entwicklungspolitischen Kontext werden vergeben. Studierende und Berufstätige mit einer abgeschlossenen nichtakademischen Ausbildung im Alter zwischen 21 und 30 Jahren können unter mehr als 120 Projekten wählen.

Gesucht werden junge Menschen aus (fast) allen Berufszweigen und Studienrichtungen. Bewerbungen sind online möglich bis zum 10. Januar 2008.

 

Ob Käseproduktion in Kasachstan, Medienpädagogik in Bosnien-Herzegowina, Auseinandersetzung mit Menschenrechten in Argentinien und Costa Rica oder die Suche nach neuen Perspektiven für Schulabbrecher im Libanon - die Bandbreite der Länder und Themen ist groß. Die dreimonatigen Auslandspraktika finden im Sommer und Herbst 2008 statt. Die Teilnahme am InWEnt ASA-Programm startet jedoch bereits im Frühjahr 2008 mit den Vorbereitungsseminaren und geht auch nach dem Auslandsaufenthalt weiter: Auswertungsseminare, Workshops, Arbeitsgruppen und Regionalgruppen bieten vielfältige Möglichkeiten, sich in einem breiten Netzwerk langfristig entwicklungspolitisch zu engagieren und weiterzubilden.

 

Seit über 40 Jahren fördert das ASA-Programm entwicklungspolitisch interessierte und engagierte Menschen, die etwas bewegen wollen. Heute ist es Partner eines europäischen Netzwerkes mit Organisationen aus insgesamt 12 verschiedenen Ländern. Fast die Hälfte der 2008 geförderten Praktika sind daher internationale Kooperationsprojekte, bei denen Deutsche mit jungen Menschen aus Mittel- und Osteuropa, aus Frankreich, Liechtenstein, Österreich, Malta und der Schweiz zusammenarbeiten und -lernen.

 

Weitere Informationen und Bewerbung unter der oben angegebenen Internet-Adresse.

 

Hintergrund

InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Personalentwicklung, Weiterbildung und Dialog. Die Capacity Building-Programme richten sich an Fach- und Führungskräfte aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. InWEnt arbeitet im Auftrag der Bundesregierung mit an der Umsetzung der Entwicklungsziele der Vereinten Nationen und berät die deutsche Wirtschaft in Public Private Partnership Projekten. Jungen Menschen aus Deutschland gibt InWEnt die Chance, in einem Austausch weltweite Erfahrungen zu sammeln.

 

Kontakt

Heidi Thoma

InWEnt gGmbH

Lützowufer 6-9

10785 Berlin

Tel.: 030 - 25482-362

E-Mail: heidi.thoma(at)inwent.org

Quelle: InWEnt gGmbH
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen