BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ Neue Studie: Hochschule Regensburg (HS.R) ist international sehr gut aufgestellt

Neue Studie: Hochschule Regensburg (HS.R) ist international sehr gut aufgestellt

Gute Noten für das internationale Profil der Hochschule Regensburg (HS.R): In der Studie „Profildaten zur Internationalität der deutschen Hochschulen 2011“ (Kassel 2011) des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Alexander von Humboldt-Stiftung schneidet die HS.R im Vergleich mit insgesamt 45 großen (mehr als 5.000 Studierende) deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) sehr gut ab.

Platz acht schafft die HS.R zum Beispiel bei den DAAD-Förderbeträgen pro Student, Platz neun bei den ERASMUS-geförderten Studienaufenthalten. Auch der Austausch der Professorenschaft mit dem Ausland ist im Vergleich beachtlich (Platz 19). Platz 15 schafft die HS.R bei den internationalen Kooperationen ihrer Professoren. Die HS.R arbeitet mit 117 Partnerhochschulen in 37 Ländern zusammen. „Das internationale Profil unserer Hochschule ist uns sehr wichtig, denn das Bewegen auf internationalem Parkett ist für die Studierenden unerlässlich“, sagt HS.R-Präsident Prof. Dr. Josef Eckstein.

Einen tollen achten Platz schafft die HS.R bei den DAAD-Förderbeträgen (2010) pro Student. Der DAAD hat die internationalen Aktivitäten der HS.R im Mittel mit 489 Euro pro Studierendem im dritten Studienjahr (5. und 6. Semester) gefördert. Davon entfielen 53 Euro des durchschnittlichen Förderbetrags auf Individualstipendien für deutsche und ausländische Studierende und Wissenschaftler. Die übrigen 436 Euro dienten der Unterstützung von Projekten und Programmen. Davon stammt ein Großteil (327 Euro) aus EU-Programmen, dieser Wert wird so nur von einer anderen großen Hochschule für angewandte Wissenschaften getoppt. Den neunten Platz schaffte die HS.R mit ihren ERASMUS-Studierenden im Jahr 2010. 6,3 Prozent der HS.R-Studierenden nahmen in ihrem 5. und 6. Hochschulsemester an einem ERASMUS-geförderten Studienaufenthalt im Ausland teil. Die entsprechende Quote der ausländischen ERASMUS-Studierenden an der HS.R lag im gleichen Zeitraum bei 4,8 Prozent.

Auch die Professoren der HS.R pflegen ihr internationales Profil. 5,9 Prozent von ihnen haben im Wintersemester 2009/2010 und im Sommersemester 2010 einen ERASMUS-geförderten Lehraufenthalt im Ausland absolviert. Die Quote der ausländischen ERASMUS-Dozenten an der HS.R liegt ebenfalls bei 5,9 Prozent. Damit übertrifft die HS.R den Durchschnittswert aller 45 großen deutschen Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit 5,6 bzw. 5,4 deutlich und landet auf einem beachtlichen 19. Platz. Bei den internationalen Kooperationen pro Professor liegt die HS.R auf einem guten 15. Platz im bundesdeutschen Vergleich unter den großen HAW.

Quelle: Hochschule Regensburg
Redaktion: 30.01.2012 von Dr. Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH
Länder: Deutschland, global
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen