BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ SEE-ERA.NET fördert Kooperation von 161 internationalen Forschungsteams

SEE-ERA.NET fördert Kooperation von 161 internationalen Forschungsteams

Mit der ersten Ausschreibung des Südosteuropäischen Era-Nets (SEE-ERA.NET) bekommen 161 internationale Teams mit 32 Projekten Fördergelder für länderübergreifende Forschung und Networking.

Die Projekte kommen aus drei thematischen Bereichen:

  • Umwelt: Umwelttechnologien
  • Informations- und Kommunikationstechnologien: Anwendungsforschung
  • Lebensmittel, Landwirtschaft und Biotechnologie: Nachhaltige Erzeugung und Management der biologischen Ressourcen aus Böden, Wäldern und der aquatischen Umwelt

Die Fördergelder werden von den 14 teilnehmenden Staaten bereitgestellt:

  • Albanien,
  • Bosnien und Herzegowina,
  • Bulgarien,
  • Deutschland,
  • Frankreich,
  • Griechenland,
  • Kroatien,
  • Mazedonien,
  • Montenegro,
  • Österreich,
  • Rumänien,
  • Serbien,
  • Slowenien und
  • Ungarn.

Bis zur Deadline Ende März 2007 wurden insgesamt 312 Projektanträge von 1437 Forschungsteams eingereicht, wobei 739 Teams aus dem Westbalkan waren. Dieses überwältigende Interesse zeigt einerseits den Bedarf, andererseits aber auch das Potential für wissenschaftliche Kooperation der EU mit den Ländern des Westbalkans. Mehr Infos und Statistiken findet man unter dem oben genannten Link.

 

Aufgrund dieser Resultate wird nun von SEE-ERA.NET ein neues Regionalprogramm zur Forschungsförderung in Südosteuropa mit der EU entwickelt. Innerhalb dieses Programmes werden mehrere Ausschreibungen zur Forschungsförderung mit erweitertem Budget veröffentlicht werden. Infos darüber werden auf der Website www.see-era.net publiziert.

 

SEE-ERA.NET ist ein Projekt im Rahmen des 6.Rahmenprogrammes der Europäischen Kommission.

Kontakt

Florian Gruber

Southeast European Era-Net

Centre for Social Innovation

Linke Wienzeile 246

A-1150 Wien

Österreich

Tel.: 0043-1-49 50 442 56

Fax: 0043-1-49 50 442 40

E-Mail: gruber@zsi.at

Quelle: Southeast European Era-Net
Redaktion: 22.07.2007 von Maria Josten, Projektträger im DLR, Europäische und Internationale Zusammenarbeit
Themen: Förderung
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen: