BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteProjekte ⁄ Verbundprojekt: EMPRESS - Evolution Management and Process for Real-Time Embedded Software Systems

Verbundprojekt: EMPRESS - Evolution Management and Process for Real-Time Embedded Software Systems

Förderkennzeichen: 01ISB03B
Projektdauer: 01.02.2002 - 31.01.2004

Ziel des Projekts EMPRESS (Evolution Management and Process for Real-Time Embedded Software Systems) ist die Entwicklung von Methoden und Prozessen zum flexiblen und dynamischen Management der Evolution eingebetteter Realzeitsysteme. EMPRESS ist ein Projekt im ITEA-Programm der Eureka-Initiative. In Arbeitspaket 1 werden mit state-of-the-art-Analysen die Grundlagen für alle weiteren Arbeiten gelegt. In Arbeitspaket 2 werden Methoden und Techniken entwickelt, um die Evolution Komponenten- und Produktlinien-basierter Systeme zu unterstützen. In Arbeitspaket 3 werden die Erfassung und Beschreibung von funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen betrachtet. In Arbeitspaket 4 werden Notationen, Methoden und ein Prozess zum systematischen Umgang mit Evolution entwickelt. In Arbeitspaket 5 werden die in den Arbeitspaketen 2 bis 4 entwickelten Methoden und Tools mit Demonstratoren evaluiert. Das Projekt beschränkt sich auf methodische und technologische Forschungen und prototypische Werkzeugunterstützung. Weder Produktentwicklung noch -vermarktung sind in diesem Projekt enthalten. Die Projektergebnisse werden allen Unternehmensbereichen, insbesondere aber Pkw- und Nfz-Entwicklung zur Verfügung gestellt. Es wird sichergestellt, dass die Ergebnisse mit den Serienbereichen fortlaufend abgestimmt, validiert und eingesetzt werden. Darüber hinaus können weiterhin nach Bedarf Zulieferer von DaimlerChrysler an den Resultaten partizipieren. Im Rahmen der Zusammenarbeit in nationalen und internationalen Arbeitsgruppen der Industrie werden die EMPRESS-Ergebnisse angemessen einfließen.

Projektpartner Deutschland:

DaimlerChrysler AG - Forschung und Technologie - Abt. FT3/SA
Köpf, Wolfgang
Wilhelm-Runge-str. 11
89013 Ulm
Telefon: 0731/505-2858

Ausländischer Projektpartner:


PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen: