BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteProjekte ⁄ Verbundprojekt: TT-Medal - Methoden und Werkzeuge für eine flexible Testplattform basierend auf TTCN-3 und deren Anwendung in der Mobilkommunikations- und Fahrzeugtechnik

Verbundprojekt: TT-Medal - Methoden und Werkzeuge für eine flexible Testplattform basierend auf TTCN-3 und deren Anwendung in der Mobilkommunikations- und Fahrzeugtechnik

Förderkennzeichen: 01ISC11C
Projektdauer: 01.10.2003 - 31.12.2005

Das Projekt wird TTCN-3 basierte Testmethoden und -werkzeuge zur Qualitätssicherung von softwareintensiven Systemen erarbeiten und diese als Testplattform für die industrielle Nutzung bereitstellen. Das Hauptziel von DaimlerChrysler ist die Integration der TTCN-3-basierten Testplattform in die Fertigung von Fahrzeugtelematikanwendungen. Dazu werden standardisierte TTCN-3-basierte Testprozesse für Fahrzeugsysteme definiert und anhand konkreter Beispiele aus der Entwicklung evaluiert. DaimlerChrysler leitet das Arbeitspaket zur Anwendung der Testplattform in der Fahrzeugtechnik. In den Arbeitspaketen zu Methoden und Werkzeugen werden gemeinsam mit FHG-FOKUS Testansätze von Embedded Systemen mit Echtzeitanforderungen und Broadcast-Kommunikation erarbeitet. Bei der Anwendung der Testplattform wird ein Schwerpunkt auf deren Einsatz und Integration in den industriellen Systementwurf gelegt. Die Projektergebnisse werden durch Demonstratoren und Anwendungsszenarien mit verschiedenen hausinternen Geschäftsbereichen in DaimlerChrysler mit dem Ziel des internen Einsatzes bekannt gemacht und darüber hinaus in Veröffentlichungen und als Beiträge zu Standardisierungsarbeiten plaziert.

Projektpartner Deutschland:

DaimlerChrysler AG - Forschung und Technologie - Abt. RTC/B
Herrmann, Jens
Alt Moabit 96a
10559 Berlin
Telefon: 030/39982-235

Ausländischer Projektpartner:


PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen