BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ Wenn Archimedes auf Pythagoras trifft - Deutsch-tschechischer Aktionstag „Physik in der Natur“

Wenn Archimedes auf Pythagoras trifft - Deutsch-tschechischer Aktionstag „Physik in der Natur“

Am 24.06.2011 fand in Hrebeny rund um die Burgruine Hartenberg der Aktionstag „Physik in der Natur“ statt. Neben tschechischen Schulen nahmen diesmal auch Schüler der Wilhelm-Adolph-von-Trützschler-Mittelschule Falkenstein sowie der Mittelschule „Geschwister Scholl“, Auerbach, teil.

Foto-Collage

Impressionen vom Aktionstag „Physik in der Natur“ (Foto: Stefan Breymann)

Am Bahnhof von Hrebeny ging es los. Auf dem Weg zur Burgruine waren verschiedene Stationen aufgebaut, an denen die Schüler Aufgaben aus den Bereichen Physik, Mathematik, Ökologie und Chemie lösen mussten. Jeder Schüler bekam dafür eine Punktekarte, auf welcher Stempel für jede erfolgreich absolvierte Aufgabe gesammelt werden konnten. An der ersten größeren Station galt es das Hebelgesetz und das archimedische Prinzip anzuwenden, um die gestellten Aufgaben zu lösen. An Wegmarkierungen waren danach Zahlenreihen zu vervollständigen, Primzahlen zu addieren, Flächen zu berechnen und Textaufgaben zu lösen. Neben den geistigen Herausforderungen standen aber auch sportliche Aufgaben auf dem Plan. So musste ein Bach mittels zwei gespannter Seile überquert werden und es galt mittels einer Zwille aufgehängte Luftballons zu treffen.

Nachdem weitere Aufgaben zu Schallwellen, dem Raketenantrieb, dem Aufbau einer Autobatterie, Erneuerbaren Energien, zur Mülltrennung sowie den „Türmen von Hanoi“ gelöst waren standen am Ende die im Vorfeld gebauten Solarfahrzeuge im Mittelpunkt. Nun galt es mit den Modellen, allein durch Sonnenkraft, eine bestimmte Strecke zu überwinden. Nach Beseitigung der leichten Transportschäden wurde auch diese Aufgabe erfolgreich absolviert, so dass die Punktekarten am Ende gut gefüllt waren. Mit über dem Lagerfeuer gebratenen Würsten und der Übergabe der Teilnehmerpräsente endete ein, sowohl aus Sicht der Schüler als auch der Lehrer, aufregender und informativer Tag. Und man versprach im nächsten Jahr wieder mit teilzunehmen.

Der Aktionstag „Physik in der Natur“ bildet den Abschluss der im Herbst 2010 gestarteten grenzüberschreitenden deutsch-tschechischen Schülerwettbewerbe, welche Bestandteil des Ziel 3-Projektes „Solateur®-Schule Sokolov – regionales Bildungszentrum für erneuerbare Energien“ sind. Hauptziel des Projektes, das gemeinsam von der Leadpartnereinrichtung ISSTE Sokolov und dem Projektpartner Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH umgesetzt wird, war die Schaffung der ersten tschechischen Solateur®-Schule in Tschechien. Ziel der Wettbewerbe ist es, den Schülern die erneuerbaren Energien näher zu bringen verbunden mit einem Wissenstransfer, einem kulturellen Austausch sowie der Stärkung der Toleranz, Akzeptanz und interkulturellen Handlungsfähigkeit.      (Tino Kober, Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH)

Kontakt
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
Stefan Breymann
Tel.: +49 (0) 37606 - 39 - 330
E-Mail: sbr@pscherer-online.de

Fotocollage (Stefan Breymann): Impressionen vom Aktionstag „Physik in der Natur“

Quelle: Bildungs­institut PSCHERER gGmbH
Redaktion: 05.07.2011 von Stefan Breymann, Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen:
Diese Seite weiterempfehlen