BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
Kooperation International
 
StartseiteNachrichten ⁄ "Wirtschaftstag Kasachstan" im März in Köln

"Wirtschaftstag Kasachstan" im März in Köln

Welche Chancen sich für die deutsche Wirtschaft in Kasachstan bieten, erfahren interessierte Unternehmer am Donnerstag, 9. März, in Köln. Veranstalter des "Wirtschaftstags Kasachstan" sind die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Köln, der Ost- und Mitteleuropa Verein (OMV) sowie die Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG).

Die wirtschaftliche Lage des zentralasiatischen Landes hat sich nach Einschätzung der IHK zu Köln in den vergangenen Jahren signifikant verbessert. Mit Nachdruck würden Ausbau und Diversifizierung der kasachischen Wirtschaft vorangetrieben. Nach der Wiederwahl des Präsidenten seien auch die politischen Rahmenbedingungen relativ stabil.

 

Auf dem Wirtschaftstag spricht zunächst der kasachische Minister für Industrie und Handel, Vladimir Schkolnik, über die Prioritäten der Wirtschaftspolitik seines Landes. Im Anschluss geht es um Chancen und Risiken für deutsche Firmen, Finanzierungsfragen sowie logistische Herausforderungen im Kasachstan-Geschäft. Auch bereits vor Ort aktive deutsche Unternehmer kommen zu Wort. Die Teilnahme kostet 150 Euro.

 

Kontakt

Sandra Vogt

Tel.: 0221 1640-555

Fax: 0221 1640-569

E-Mail: sandra.vogt@koeln.ihk.de

 

Weitere Details, das vollständige Programm und ein Anmeldeformular zum Download finden Sie unter der oben genannten Internetadresse.

Quelle: DIHK Deutscher Industrie- und Handelskammertag
Redaktion: 21.02.2006 von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH
Länder: Kasachstan
PDF:
Download dieser Seite als PDF. Die Datei ist nicht barrierefrei.
Teilen: