StartseiteAktuellesFaszination InnovationEU-Expertengruppe legt Ideen für die Zukunft von Forschung und Innovation in Europa vor

EU-Expertengruppe legt Ideen für die Zukunft von Forschung und Innovation in Europa vor

Berichterstattung weltweit

Die Europäische Kommission hat eine Sammlung von Vorschlägen als Diskussionsgrundlage für die zukünftige Ausrichtung der europäischen Forschungs- und Innovationspolitik veröffentlicht. Die Vorschläge wurden im Laufe eines Jahres in Treffen der Expertengruppen RISE (Expertengruppe zu Forschung, Innovation und Wissenschaftspolitik) und ESIR (Expertengruppe zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkung von Forschung und Innovation) mit Fachleuten aus den europäischen Mitgliedstaaten gesammelt.

Die Expertengruppe reiste von Juni 2017 bis August 2018 durch Europa und sprach mit Forschern und Denkfabriken über die Richtung, in die die europäische Forschung gehen sollte. Nun wurden die Ergebnisse in dem 50-seitigen Bericht "101 Ideas on the future of research and innovation in Europe" veröffentlicht.

Die 101 Ideen sind recht allgemein gefasst. Die RISE-Vorsitzende Daria Tataj sagte, die 101 Ideen seien nicht als konkrete politische Vorschläge gedacht. "Dies ist keine Strategie, sondern ein Instrument, das es uns ermöglicht, eine gemeinsame Diskussion über die Politikgestaltung auf europäischer und nationaler Ebene zu schaffen.", äußerte sich Tataj gegenüber Science|Business.

Das Projekt entstand aus dem im Mai 2017 vorgestellten Bericht "Open innovation, open science, open to the world : reflections of the Research, Innovation and Science Policy Experts (RISE) High Level Group".

Zum Nachlesen

Quelle: EU-Büro des BMBF, Science|Business, Europäische Kommission Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Innovation Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger