StartseiteAktuellesNachrichtenAufforderung zur Einreichung von Vorschlägen der Europäischen Investitionsbank für Förderprogramme im Rahmen ihrer Aktion zur Förderung der Universitätsforschung

Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen der Europäischen Investitionsbank für Förderprogramme im Rahmen ihrer Aktion zur Förderung der Universitätsforschung

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ruft zur Einreichung von Vorschlägen für Förderprogramme im Rahmen ihrer Aktion zur Förderung der Universitätsforschung (EIBURS) auf.

Im Rahmen von EIBURS erhalten universitäre Forschungszentren, die sich mit Forschungsschwerpunkten und -themen befassen, die für die EIB von besonderem Interesse sind, Zuschüsse. Für das akademische Jahr 2010/2011 sind drei neue Forschungsschwerpunkte vorgesehen:

  • Vergleichende Analyse der Kreditbedienung durch europäische kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Es gibt ein bedeutendes Forschungspotenzial zu dem Zusammenhang zwischen der Kreditbedienung durch KMU auf betriebswirtschaftlicher Ebene und der makroökonomischen Lage, mit der sie konfrontiert sind. Die Begünstigten der Unterstützung aus EIBURS-Mitteln sollen ein Forschungsprogramm aufstellen, das auf die Analyse der Auswirkungen von Veränderungen der makroökonomischen Faktoren auf die Schlüsselindikatoren für die Kreditbedienung durch KMU in Europa ausgerichtet ist.

  • Die Geschichte der Infrastrukturfinanzierung in Europa Viele europäische Staaten wenden sich den vertraglichen Formen von öffentlich-privaten Partnerschaften zu, um Versprechen zur Verbesserung der Infrastrukturanlagen zur Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen zu erfüllen. Die EIB ruft zur Einreichung von Vorschlägen auf, die darauf abzielen:
    a) langfristige makroökonomische Tendenzen bei der Infrastrukturfinanzierung, die Ergebnisse im Sinne nachhaltiger Verbesserungen öffentlicher Dienste und deren Bedeutung für heutige politische Debatten zu untersuchen;
    b) Fallstudien technologischer und finanzieller Innovation bei bestimmten Infrastrukturvorhaben und in bestimmten Sektoren insbesondere solche mit gesamteuropäischem Charakter durchzuführen;
    c) die Geschichte verschiedener öffentlicher, privater und gemischter Finanzierungskonstruktionen für die Errichtung und den Betrieb von Infrastrukturanlagen in verschiedenen Sektoren und vor dem Hintergrund verschiedener rechtlicher Rahmen und unterschiedlicher politischer Bedingungen zu katalogisieren und zu untersuchen.

  • Die volkswirtschaftlichen Auswirkungen von Gesetzen: Eine volkswirtschaftliche Beurteilung des Auswirkungen der Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle Gemäß der Richtlinie über Verpackungen und Verpackungsabfälle muss die Verpackungsindustrie die Verpackungen, die sie auf den Markt bringt, wiederverwerten und zurückgewinnen. Allerdings sind die Länder für das Erreichen der in der Richtlinie festgelegten Zielvorgaben für die Verwertung und die stoffliche Verwertung verantwortlich. Die in diesem Bereich geförderten Forscher sollen die wirtschaftlichen Auswirkungen untersucht werden, die sich durch die gesetzlichen Bestimmungen der oben genannten Richtlinien für die verschiedenen Beteiligten ergeben haben: öffentliche Behörden, Marktteilnehmer und Bürger.

Unter dem EIBURS-Programm können erfolgreiche Antragsteller Zuschüsse von bis zu 300.000 EUR über einen Zeitraum von 3 Jahren erhalten. Forschungsvorschläge, die einen quantitativen und qualitativen, fächerübergreifenden Ansatz wählen und eine Zusammenarbeit zwischen Hochschuleinrichtungen aus verschiedenen europäischen Ländern umfassen werden von der EIB besonders gefördert.

Bemerkungen: Die Frist zur Einreichung von Vorschlägen endet am 10. September 2010.

Kontakt
Frau Luisa Ferreira
Koordinatorin EIB-Aktion zur Förderung der Universitätsforschung
100, boulevard Konrad Adenauer
2950 Luxembourg
Luxemburg

Referenz: ABl. Nr. C 142 vom 1. Juni 2010

Quelle: CORDIS Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger