StartseiteAktuellesNachrichtenDänemark beschließt Forschungsreserve für 2019

Nachrichten

Dänemark beschließt Forschungsreserve für 2019

Berichterstattung weltweit

Parteiübergreifend hat das dänische Parlament die Verteilung der Forschungsreserve für das Jahr 2019 beschlossen, die sich auf 1,394 Mrd. DKK (umgerechnet knapp 187 Mio. EUR) beläuft.

Der dänische Minister für Hochschulbildung und Wissenschaft, Tommy Ahlers, sagte anlässlich der Einigung im Parlament: "It is fantastic that this agreement will help strengthen Denmark's future. We are giving a serious boost to research into artificial intelligence. We are prioritising environmental and climate research, which can help solve some large future challenges."

Mit umgerechnet rund 52 Mio. EUR fließt der größte Anteil in den Innovation Fund Denmark. Die Gelder sollen für Forschungen in den Bereichen neue Technologien, umweltfreundliches Wachstum und Gesundheit genutzt werden. Für Entwicklungs- und Demonstrationsprogramme in den Bereichen Umwelt, Nahrung und Energie stehen etwa 46 Mio. EUR zur Verfügung; 35 Mio. EUR fließen in den Independent Research Fund Denmark. Weitere 24 Mio. EUR sollen für sogenannte Pionierzentren für spezialisierte und herausragende Forschung aufgewendet werden. Die Copenhagen Business School und die IT University of Copenhagen erhalten zudem 8,4 Mio. EUR zur Förderung der Grundlagenforschung.

Zum Nachlesen

Quelle: Dänisches Ministerium für Hochschulbildung und Wissenschaft Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Dänemark Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Förderung Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger