StartseiteAktuellesNachrichtenFünfjahresplan: China plant 1,5-Billionen-Dollar-Investition

Fünfjahresplan: China plant 1,5-Billionen-Dollar-Investition

Nach übereinstimmenden Medienberichten will China mit Investitionen in Höhe von 1,5 Billionen US-Dollar seine Position als Forschungs- und Entwicklungsstandort stärken. Über fünf Jahre soll ein Großteil dieses Betrags in Schlüsselindustrien der Hochtechnologie und die Infrastruktur des Landes investiert werden. Der neue Fünfjahresplan der chinesischen Regierung wird im März 2011 beschlossen.

Das Wirtschaftswachstum Chinas soll durch die Förderung der Hochtechnologie in Zukunft nicht mehr so stark vom Export von Billigprodukten abhängig sein. Zentrale Projekte des Konjunkturprogramms sind Hochgeschwindigkeitszüge und Nuklearenergie.

Laut Nachrichtenagentur Reuters sollen bei der Vergabe der Subventionen staatliche Unternehmen über die Verteilung bestimmen können.

Der Investor Verlag führt auf seiner Internetpräsenz sieben Schlüsselindustrien auf, deren Anteil am chinesischen Bruttoinlandsprodukt bis 2020 laut Fünfjahresplan auf 15 Prozent steigen soll. Diese Industrien sind neue Energien, nachhaltige Energienutzung, neue Materialien, Biotechnologien, neue Informationstechnologien, High-End Anlagentechnik und neue Energien im Automobilbau.

Quelle: Welt online, Investor Verlag online Redaktion: Länder / Organisationen: China Themen: Wirtschaft, Märkte Förderung Infrastruktur Energie Mobilität Lebenswissenschaften Information u. Kommunikation Umwelt u. Nachhaltigkeit

Eine Initiative vom

Projektträger