StartseiteAktuellesNachrichtenGKN Driveline errichtet Produktionsstätte in Pune

GKN Driveline errichtet Produktionsstätte in Pune

GNK Driveline hat die Errichtung eines Werks im indischen Pune bekanntgegeben. 200 Angestellte sollen hier ab August 2012 Seitenwellen (CVJ Systems) und offene Differenziale für Getriebe und Achsen (Trans Axle Solutions) herstellen. Das neue Werk liegt im Automobil-Cluster Pune, wo Großkonzerne wie Fiat, Volkswagen, General Motors, TATA und Renault Produktionsstätten betreiben.

Im neuen Werk, für das sich die Investitionen auf £18 Millionen belaufen, werden mehr als 200 Mitarbeiter beschäftigt sein. Der Standort liegt strategisch günstig. Im Umkreis von 30 km sind die GKN Driveline‘s Kunden Fiat, Volkswagen, General Motors, TATA und Renault ansässig. Bei Produktionsstart im August 2012 werden im 8000 Quadratmeter großen Werk mehr als 600.000 CVJ Systems pro Jahr produziert werden können. Ebenfalls sollen in der neuen Produktionsstätte Kegelraddifferenziale aus dem Produktsegment Trans Axle Solutions hergestellt werden.

„Dieses neue Werk verleiht GKN Driveline eine stärkere Position, um dem stetig wachsenden indischen Automobilmarkt gerecht zu werden", so Marc Vuarchex, Managing Director von GKN Driveline Asia Pacific. „Es ist der nächste Schritt, um Nähe und Erreichbarkeit für unsere Kunden in Westindien zu gewährleisten.“

Bereits in den frühen 80er Jahren erkannte GKN Driveline das Wachstumspotential des indischen Automobilmarktes und war das erste Unternehmen in Indien, das Seitenwellen für Fahrzeuge mit Frontantrieb herstellte. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 800 Mitarbeiter in drei Werken in Indien: Faridabad und Dharuhera, nahe Delhi im Norden sowie Oragadam, in der Nähe von Chennai im Süden Indiens.

Im Jahr 2008 eröffnete GKN Driveline ein Werk (Investitionen £12 Millionen) in Oragadam, in der Nähe von Chennai in Tamil Nadu, das Automobilhersteller in Südindien mit 1,6 Millionen CVJ Systems beliefert. Das 10.000 m2 umfassende Produktionswerk beschäftigt mehr als 250 Mitarbeiter.

Ravindra Ojha, Managing Director von GKN Driveline in Indien erklärt: „Unsere Geschäfte in Indien sind in den vergangenen fünf Jahren um mehr als 15 Prozent jährlich gewachsen und wir gehen davon aus, dass Indien auch in den nächsten Jahren ein starker Wachstumsmarkt bleiben wird.“

Quelle: GNM Driveline Redaktion: Länder / Organisationen: Indien Themen: Mobilität Engineering und Produktion

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger