StartseiteAktuellesNachrichtenSüdafrika fördert „Graswurzel-Innovationen“

Südafrika fördert „Graswurzel-Innovationen“

Berichterstattung weltweit

Mit einem neuen Förderprogramm unterstützt das südafrikanische Forschungsministerium Entwicklerinnen und Entwickler sogenannter „wurzelnaher“ Innovationen bei der Patentierung und Vermarktung ihrer Produkte.

Mit dem Begriff „Grasroot Innovation“ werden kostengünstige, umweltverträgliche und an die Gegebenheiten vor Ort angepasste Lösungen für soziale, technische oder wirtschaftliche Herausforderungen beschrieben. Häufig werden diese Innovationen von einzelnen Erfinderinnen und Erfindern entwickelt, die unmittelbar von dem Produkt profitieren. Nur selten erreichen die so geschaffenen Innovationen breite Bevölkerungsschichten, obwohl sie das Potenzial haben vielen Menschen zu nutzen.

Mit dem „Grassroots Innovation Programme“, das bei der Technology Innovation Agency (TIA) des südafrikanischen Ministeriums für Wissenschaft und Technologie angesieldet ist, möchte die Regierung des Landes die Kommerzialisierung von Grasroot Innovations unterstützen. Im Rahmen des Programms werden Einzelpersonen außerhalb etablierter Forschungseinrichtungen – insbesondere Frauen, Jugendliche und Menschen mit Behinderung – bei der Entwicklung von Prototypen sowie deren Patentierung und Vermarktung gefördert. Dies umfasst neben finanzieller Förderung auch Schulungen und Weiterbildungen sowie die Vermittlung von Kontakten.

Quelle: Technology Innovation Agency (TIA) Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Südafrika Themen: Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger