StartseiteAktuellesTermineEnergiemarkt Japan: Erneuerbare Energien in Fukushima und NRW

Energiemarkt Japan: Erneuerbare Energien in Fukushima und NRW

Zeitraum: 04.02.19 Ort: Düsseldorf Land: Deutschland

Im Rahmen der Veranstaltung „Vernetzt in Fukushima: 3. Erneuerbare-Energien-Seminar“ am 4. Februar 2019 in Düsseldorf werden Projekte und Pläne der japanischen Präfektur sowie Technologien und Produkte japanischer Dienstleiter vorgestellt.

Bereits zum sechsten Mal organisiert die Präfektur Fukushima einen Gemeinschaftsstand auf der E-world energy & water in Essen. Anlässlich dieses Delegationsbesuchs, organisiert die EnergieArgentur.NRW gemeinsam mit der NRW.BANK ein Seminar rund um den japanischen Energiemarkt. Dabei werden die Strategien hinter der Energiepolitik der Präfektur Fukushima sowie der Status quo des japanischen Energiemarkts durch die EnergyAgency.FUKUSHIMA vorgestellt. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten von Energieprojekten in Japan gelegt.

Außerdem stellen sich die mitgereisten japanischen Unternehmen vor, um im anschließenden Networking über Geschäftsmöglichkeiten und gemeinsame Projekte zu diskutieren.

Die Unternehmen aus Fukushima sind:

  • Aizu Laboratory Inc.: „Sinnvolles Energiemanagement im Haushalt durch SmartPlug“
  • ANEST IWATA Corporation: „Expander und Kompressoren – energiesparende Produkte für die Wärmenutzung“
  • Murata Manufacturing Company, Ltd.
  • „Li-Iionen-Akku-Hersteller: Innovative Produkte für effiziente Speichersysteme“
  • YAMATO SANKO MFG. CO., Ltd.: „Biomasse effektiv nutzen durch Trocknungs- und Wärmebehandlungstechnik“
  • Fukushima Renewable Energy Institute, AIST (FREA): „Förderprogramm für den Technologieeinsatz in Katastrophengebieten und Projektentwicklung für Arbeitskräfte in der Industrie“

Die Veranstaltung richtet sich an NRW-Unternehmen, die bereits im japanischen Energiemarkt aktiv sind, bzw. am japanischen Energiemarkt interessiert sind und die Teilnahme ist kostenlos.

Quelle: EnergieAgentur.NRW Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Japan Deutschland Themen: Energie Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger