ITB infoservice 07/2017

Erscheinungsdatum: 13.07.17 ITB infoservice (seit 2002)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Juli-Ausgabe des ITB infoservice zeigt besonders deutlich die Auswirkungen der jüngsten Regierungswechsel in Paris und Washington. Öffentliche Forschungseinrichtungen in den USA sind voraussichtlich von Kürzungen betroffen oder, wie das international ausgerichtete Fogarty Institute, sogar von Schließung bedroht. Präsident Donald Trump hat zudem den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaschutzabkommen angekündigt. Zahlreiche Hochschulen in den USA haben allerdings eine Erklärung unterzeichnet, in der sie sich weiter zu den Zielen des Abkommens bekennen.

Der neue französische Präsident Emmanuel Macron hat als Reaktion auf den geplanten Ausstieg ein Programm aufgelegt, mit dem ausländische Wissenschaftler insbesondere aus den USA nach Frankreich gelockt werden sollen, um dort ihre Forschungen zur Bekämpfung des Klimawandels fortzusetzen. Einen weiteren deutlichen Schwerpunkt setzt Präsident Macron auf die Etablierung Frankreichs als „Startup-Nation“. Kürzlich wurde die „Station F“, die etwa 1.000 Startups eine Heimat gibt, in einem umgebauten Bahnhof in Paris eröffnet. Auf einer Technologie-Messe äußerte sich der französische Präsident zu weiteren geplanten Reformen. Dazu gehört, dass Investitionen in Unternehmen, Startups und Innovation in Frankreich künftig noch stärker steuerlich privilegiert werden sollen.

Die Internationalisierung europäischer Initiativen ist weiterhin ein wichtiges Thema. So bietet EUREKA einen Rahmen für grenzüberschreitende Forschungskooperationen gerade von Unternehmen. Nach der Assoziierung von Kanada, Südkorea und Südafrika hat EUREKA nun erstmals ein Abkommen mit einem lateinamerikanischen Land abgeschlossen - passend zum aktuell von Science|Business veröffentlichten Bericht „Going global. Enhancing international cooperation in EU research and innovation“, der EUREKA als offene Bottom-Up Initiative lobend erwähnt. Der Bericht spricht sich auch in Bezug auf europäische Rahmenprogramme für eine weitere Öffnung und einen unkomplizierten Zugang für Nicht-EU-Staaten aus.

Wir wünschen Ihnen eine erkenntnisreiche Lektüre zu diesen und vielen anderen strategischen Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik, die wir in der vorliegenden Ausgabe für Sie ausgewählt und aufbereitet haben.

Ihre Sonja Bugdahn und Andreas Ratajczak

Über den ITB infoservice

Der ITB infoservice berichtet über strategische Entwicklungen in der internationalen Forschungs-, Bildungs-, Technologie- und Innovationspolitik weltweit und ist eine wichtige Quelle für Entscheidungsträger in Politik, Wissenschaft und Forschung. Besondere Schwerpunktausgaben berichten fokussiert über ein aktuelles Thema oder eine Region.

Der ITB infoservice kann auf der Startseite kostenlos abonniert werden.

Quelle: DLR Projektträger, VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global EU Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Italien Kanada USA China Finnland Österreich Schweiz Thailand EUREKA Belgien Brasilien Indien Niederlande Norwegen Russland Türkei Ukraine Themen: Information u. Kommunikation Umwelt u. Nachhaltigkeit Fachkräfte Strategie und Rahmenbedingungen Infrastruktur Förderung Grundlagenforschung Innovation Netzwerke Energie Lebenswissenschaften Engineering und Produktion Ethik, Recht, Gesellschaft Bildung und Hochschulen Wirtschaft, Märkte

Eine Initiative vom

Projektträger