StartseiteDokumente & AbkommenBerichte und StudienWirksamkeit und Flexibilität von Forschungsförderung: Eine vergleichende Studie zu Förderinstrumenten und Bewertungskriterien

Wirksamkeit und Flexibilität von Forschungsförderung: Eine vergleichende Studie zu Förderinstrumenten und Bewertungskriterien

Erscheinungsdatum: 28.06.16 Fachberichte und -studien

Die Studie Efficiency and flexibility in research funding. A comparative study of funding instruments and review criteria des Nordic Institute for Studies in Innovation, Research and Education (NIFU) vergleicht die Harmonisierung von Förderinstrumenten und deren Bewertungskriterien in den USA, Schweden, den Niederlanden, Großbritannien und Norwegen sowie der EU. Dabei wurde untersucht, inwieweit trotz der Vereinheitlichung der verschiedenen Förderprogramme flexibel auf spezifische Anforderungen reagiert werden kann.

Ziel der Studie ist es, den Norwegischen Forschungsrat bei der Weiterentwicklung seiner Fördermechanismen zu unterstützten, um Qualität, Effizienz und Transparent der norwegischen Forschungsförderung zu steigern.

Folgende Fördereinrichtungen und Programme wurden im Rahmen der Studie untersucht:

  • The Research Council of Norway (RCN)
  • The Netherlands Organisation for Scientific Research (NWO)
  • The National Science Foundation (NSF, USA)
  • VINNOVA (Schweden) 
  • Natural Environment Research Council (NERC, UK) 
  • Horizon 2020 (EU)
  • European Research Council (ERC)
Quelle: Nordic Institute for Studies in Innovation, Research and Education (NIFU) Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Niederlande Norwegen Schweden USA Themen: Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger