Politische Zielsetzungen: Ägypten

  1. Überblick

Überblick

Die 2007 von Hosni Mubarak gestartete Initiative "Decade for Science and Technology" und der in diesem Rahmen veröffentlichte Plan zur Entwicklung von wissenschaftlicher Forschung 2007-2016 (Developing Scientific Research 2007-2016 Plan) prägt bis heute die Ausrichtung und den politischen Rahmen der nationalen Forschungs- und Bildungsprioritäten in Ägypten. Darin werden insbesondere die Notwendigkeit der Restrukturierung des Wissenschafts- und Forschungssystems, der Entwicklung von Humankapital, der Festlegung nationaler Prioritäten sowie der Ausweitung der finanziellen Förderung von Wissenschaft, Forschung und Innovation festgeschrieben.

In der Konsequenz ist seit 2007 eine Vielzahl neuer Förder- und Koordinationsinstrumenten entstanden. Die wettbewerbliche Natur der Vergabesysteme von Forschungsgeldern (z.B. im Rahmen von STDF und RDI (Förderorganisationen) hat die bis dahin gängigen, intransparenten Vorgehensweisen weitestgehend abgelöst.

Mit der Teilung des MHESR in das Ministerium für Höhere Bildung (MoHE) einerseits und das Ministerium für Wissenschaftliche Forschung (MoSR) andererseits, ist seit 2012 auch ein wichtiger Schritt in Richtung der Aufwertung von Forschungstätigkeiten an staatlichen Universitäten gegangen worden (Ministerien und Gremien). Entgegen mehrfacher Ankündigungen haben beide Minister noch keine neuen explizit forschungs- bzw. bildungspolitischen Ziele oder Strategien veröffentlicht.

Eine Initiative vom

Projektträger