StartseiteLänderAfrikaÄgyptenBritische Universitäten dürfen künftig Niederlassungen in Ägypten eröffnen

Britische Universitäten dürfen künftig Niederlassungen in Ägypten eröffnen

Berichterstattung weltweit

Der ägyptische Minister für Hochschulbildung, Khaled Abdel Ghaffar unterzeichnete im Juni ein Protokoll mit Abgesandten britischer Universitäten, das diesen unter anderem erlaubt Campusse in Ägypten zu eröffnen.

Neben dieser Vereinbarung sind in dem Protokoll auch gemeinsame Bildungsprogramme sowie die Anerkennung von Bildungszertifikaten vorgesehen. Als erste Universität wird die University of Liverpool in Kürze einen Campus in Ägypten errichten. Dazu wird die Universität in den kommenden Wochen Gespräche mit privaten und staatlichen ägyptischen Universitäten führen.

Das Protokoll baut auf einer Reihe von Vereinbarungen auf, die beide Länder seit 2015 zur engeren Vernetzung ihrer Hochschullandschaft geschlossen haben. Auch das zuletzt unterzeichnete Protokoll ist nach Angaben des Ministers nur Teil eines größeren Planes zur weiteren Internationalisierung der ägyptischen Hochschulen.

Zum Nachlesen

Quelle: Egypt Independent Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger