StartseiteLänderAsienRepublik Korea (Südkorea)Republik Korea (Südkorea): Forschungs- und Innovationsstrategien

Republik Korea (Südkorea): Forschungs- und Innovationsstrategien

Erscheinungsdatum: 19.07.18 Nationale Innovationsstrategien

In Südkorea legte bereits die vorherige Regierung unter der Präsidentin Park ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) und die stärkere Kooperation von außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Unternehmen nach dem Vorbild von Fraunhofer (Government R&D Innovation Plan (2015)).

Nach dem Regierungswechsel im Jahr 2017 gibt der Vierte Basisplan für Wissenschaft und Technologie („4th Science and Technology Basic Plan") die strategischen Ziele für den Zeitraum von 2018 bis 2022 vor. Ziel des Basisplans ist es, durch Wissenschaft und Technologie die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung beizutragen. Der Basisplan benennt vier strategische Linien: 1. Stärkung der Kompetenz/Fähigkeiten im Bereich Wissenschaft und Technologie, 2. Aufbau eines innovativen Ökosystems für Wissenschaft und Technologie, 3. Schaffung von Arbeitsplätzen und neuen Industrien im Wissenschafts-und Technologiebereich sowie 4. Verbesserung der Lebensqualität durch Wissenschaft und Technologie. Im Rahmen der Strategie The Innovation Growth Engine: Leading Preparations for the Fourth Industrial Revolution" wurden 13 Technologiefelder ausgewählt, in denen bis 2022 klar definierte Fortschritte erzielt werden sollen.

Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Republik Korea (Südkorea) Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Innovation Lebenswissenschaften Förderung Information u. Kommunikation Mobilität Engineering und Produktion

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger