Initiativen und Programme: Türkei

  1. Überblick

Überblick

Das Technologie-Entwicklungszonen-Gesetz (TDZ) von 2001 legte die Grundlage für den wissenschaftlich-technologischen Transfer von universitärer Forschung zu industrieller Anwendung und führte zur Gründung von 19 Technoparks (Stand Anfang 2007), innerhalb derer (vom Kabinett festgelegt) keine Lohnsteuer, Ertragssteuer und Gewerbesteuer erhoben wird.

Am 28.02.2008 verabschiedete das türkische Parlament ein neues Gesetz zur Förderung von Forschung und Entwicklung (Gesetz Nr. 5746). Dieses Gesetz soll mit diversen Steuervergünstigungen, die bis zum Jahr 2024 gelten, besondere Anreize zur Förderung von Investitionen im F&E-Bereich bieten, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit und die Produktivität der türkischen Wirtschaft zu erhöhen. Gleichzeitig stellt dieses Gesetz eine Grundlage dar, ausländischen Investoren für verstärkte Investitionen im F&E-Bereich in der Türkei zu gewinnen, womit ein Beitrag zur  Entwicklung bzw. zum Transfer von neuen Technologien und für die Schaffung  neuer Arbeitsplätze geleistet wird.

Eine Initiative vom

Projektträger