StartseiteLänderEuropaEuropa: Länder WestbalkanERA.Net RUS Plus Call 2017 – russisch-europäische Förderbekanntmachung im Bereich „Science & Technology“

ERA.Net RUS Plus Call 2017 – russisch-europäische Förderbekanntmachung im Bereich „Science & Technology“

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die Ausschreibung richtet sich an Forscher aus Russland und Europa, die gemeinsam ein Forschungsvorhaben in den Themengebieten Nanotechnologie, Gesundheitsforschung, Umwelt/Klimawandel, Geistes- und Sozialwissenschaften oder Robotik durchführen wollen.

Neben Russland und Deutschland sind die folgenden Länder über Förderorganisationen an der Vorbereitung beteiligt: Belgien (Flandern), Bulgarien, Estland, Finnland, Lettland, Moldawien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Schweiz und Türkei.

Gefördert werden multilaterale, russisch-europäische Verbundvorhaben mit dem Ziel der Etablierung einer langfristigen Forschungszusammenarbeit der jeweiligen beteiligten Projektpartner. In Deutschland richtet sich die Ausschreibung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen und kleine und mittlere Unternehmen. Eine Ausschreibung für russisch-europäische Innovationsprojekte wird im Sommer 2017 folgen.

Nähere Angaben zu den thematischen Schwerpunkten der Förderung, Förderkriterien sowie Ansprechpartner der Förderorganisationen werden in Kürze auf der Webseite http://www.eranet-rus.eu veröffentlicht.

Quelle: Internationales Büro Redaktion: von Karin Kiewisch, Internationales Büro, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Russland Belgien Bulgarien Estland Finnland Lettland Moldau Rumänien Serbien Slowakei Schweiz Türkei Themen: Förderung Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger