Für Bildung und Forschung zuständige Ministerien

Die Zuständigkeit für die staatliche Politik in Bildung, Wissenschaft und Technologie ist in der Ukraine breit gefächert. Die wichtigsten Ministerien in diesem Zusammenhang sind (Stand September 2014):

  • Ministerium für Bildung und Wissenschaft
  • Ministerium für Agrarpolitik und Nahrungsmittel
  • Ministerium für Gesundheitswesen
  • Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel

Einen Überblick über Behördenstruktur speziell im Bereich Forschung und Entwicklung gibt das folgende Diagramm.

Eine einzelne Behörde, die für die Koordinierung der wissenschaftlich-technischen Politik zuständig ist, gibt es dabei nicht.

Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft (MBW) der Ukraine ist für die Bildungspolitik auf allen Ebenen von der Vorschulerziehung bis hin zu den Universitäten zuständig. Es entwickelt die Bildungsstandards und -programme und ist vorgesetzte Behörde für Institutionen und deren Schnittstelle zu staatlichen und internationalen Organisationen in diesem Bereich.

Die Tätigkeit des Ministeriums zur Gestaltung und Umsetzung der staatlichen Politik im Bereich von Forschung, Innovation und geistigem Eigentum konzentriert sich auf die Koordinierung der Tätigkeit der zugeordneten Hochschul- und Forschungseinrichtungen. Es vergibt es etwa 14% des staatlichen FuE-Haushalts an Bildung- und Forschungseinrichtungen und übt die unmittelbare Kontrolle über ein Fünftel aller Forschungseinrichtungen aus. Das MBW und die Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine sind die Hauptakteure in der ukrainischen Forschungspolitik. An der Gestaltung unter der formalen Leitung des Ministerkabinetts wirkt außerdem das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel mit.

Bis zur Umwandlung in den Staatlichen Dienst für e-Government im Juni 2014 war die dem MBW untergeordnete Staatliche Agentur für Wissenschaft, Innovation und Informatisierung (SAWII) federführend für die Forschungsförderung und insbesondere für die internationale wissenschaftlich-technologische Zusammenarbeit (WTZ) zuständig, danach fiel diese Aufgabe an das MBW zurück.

Weitere Informationen: www.mon.gov.ua

Hauptaufgabe des Ministeriums für Agrarpolitik und Nahrungsmittel ist die Gestaltung der folgenden Politikbereiche:

  • staatliche Agrarpolitik zur Entwicklung des Agrarkomplexes und Gewährleistung der Nahrungssicherheit des Landes;
  • staatliche Politik im Bereich von Landwirtschaft, Tierzucht, Gartenbau, Saatgut, Pflanzgut, Weinanbau, Nahrungsmittel und Verarbeitungsindustrie sowie Ingenieur- und technische Versorgung des Agrarkomplexes und Landwirtschaftsmaschinenbau und Beratungstätigkeit in der Landwirtschaft;
  • staatliche Politik im Bereich der Fischzucht und fischverarbeitenden Industrien, Regelung der Fischerei und Sicherheit der Fischereiflotte; Tiermedizin, Sicherheit von Nahrungs- und Futtermitteln, Quarantäne und Pflanzenschutz, Sicherung der Rechte an Pflanzensorten;
  • staatliche Politik im Bereich der Grund- und Bodenbeziehungen sowie topographischen, geodätischen und kartographischen Tätigkeit, Forst- und Jagdwirtschaft, Qualität und Sicherheit landwirtschaftlicher Produkte, Saat- und Pflanzgut, biologischen und genetischen Sicherheit von landwirtschaftlichen Pflanzen und Haustiere, Bodenfruchtbarkeit.

Außerdem fördert und beauftragt das Ministerium FuE-Vorhaben im jeweiligen Bereich und koordiniert deren Durchführung, fördert die Einführung moderner Entwicklungen und Erfahrungen in die Landwirtschaft. Darüber hinaus koordiniert es die Tätigkeit der unterordneten Forschungseinrichtungen und bestätigt die prioritären Entwicklungsrichtungen der Agrarwissenschaften.

Dem Ministerium sind 20 Hochschulbildungsstätten der Akkreditierungsstufe II und IV, 24 der Akkreditierungsstufen I und II, 32 Berufsbildungsanstalten und 32 postgraduale Bildungsanstalten untergeordnet.

Weitere Informationen: minagro.gov.ua

Zu den Hauptaufgaben des Ministeriums für Gesundheitswesen gehören:

  • die Gestaltung der staatlichen Politik im Bereich des Gesundheitsschutzes;
  • die Gestaltung der staatlichen Politik im Bereich von Sanitätswesen und Epidemiologie zum Wohle der Bevölkerung; Entwicklung, Produktion, Qualitätskontrolle und Absatz von Arzneimitteln und medizinischen Erzeugnissen, HIV/AIDS-Bekämpfung und Bekämpfung von anderen gefährlichen sozialen Krankheiten.

Außerdem gehören zu seinen Tätigkeiten im Bereich des Gesundheitswesens:

  • die Erstellung von Branchenexpertisen und Evaluierung der unterordneten Forschungseinrichtungen;
  • gemeinsam mit der NAdWU und der Nationalen Medizinischen Akademie die Organisation der Forschung gemäß den prioritären Entwicklungsrichtungen der medizinischen Wissenschaft;
  • die Bestimmung der Anforderungen zur Berufsausbildung, postgraduale und weiterführende Bildung der medizinischen, pharmazeutischen und wissenschaftlich-pädagogischen Mitarbeiter der Branche sowie Gestaltung des staatlichen Bildungsauftrags für medizinische und pharmazeutische Mitarbeiter gemäß den Branchenbedürfnissen und Gewährleistung der Organisation der Weiterbildung des jeweiligen Personals im Bereich des Gesundheitsschutzes.

Dem Ministerium sind 15 Hochschulbildungsstätten, 6 postgraduale Bildungsanstalten und 52 Forschungseinrichtungen untergeordnet.

Weitere Informationen: www.moz.gov.ua

Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und Handel gestaltet die Umsetzung der staatlichen Politik für wirtschaftliche und soziale Entwicklung, Preis-, Industrie-, Investitions-, Außenwirtschaftspolitik, staatliche Politik im Bereich Handel, regionale Politik, Unternehmensentwicklung, technische Regulierung und Verbraucherschutz und die interbehördliche Koordinierung im Bereich der wirtschaftlichen und sozialen Zusammenarbeit mit der EU. Das Ministerium ist außerdem bevollmächtigtes Organ für öffentlich-private Partnerschaften.

Das Ministerium nimmt an der Entwicklung der Strategie und Umsetzung der staatlichen wissenschaftlich-technischen Politik und der Erarbeitung von Vorschlägen zur Bestimmung des Umfangs und gezielten Einsatzes von Haushaltsmitteln für wissenschaftliche und wissenschaftlich-technische Aktivitäten teil. Das Ministerium bestimmt die Prioritäten der Industrieentwicklung, die Entwicklungsrichtungen des wissenschaftlich-technischen Potenzials des Industriesektors, es entwickelt und organisiert die Umsetzung der staatlichen Sonderprogramme für Industrieentwicklung, fungiert als Auftraggeber und organisiert die Durchführung der staatlichen wissenschaftlich-technischen Begutachtung der Innovationsprogramme.

Weitere Informationen: www.me.gov.ua

Eine Initiative vom

Projektträger