StartseiteThemenDigitaler WandelKanada investiert in junges KI-Unternehmen

Kanada investiert in junges KI-Unternehmen

Berichterstattung weltweit

Der Minister für Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung, Navdeep Bains, und der Unterhausabgeordnete David McGuinty haben Investitionspläne für das Unternehmen MindBridge bekanntgegeben.

Umgerechnet rund 9,6 Mio. Euro soll das kanadische KI-Unternehmen MindBridge erhalten, um Anwendungen zur Künstlichen Intelligenz weiterzuentwickeln. Das haben Navdeep Bains, Minister für Innovation, Wissenschaft und wirtschaftliche Entwicklung, und David McGuinty, Unterhausabgeordneter für Südottawa, am 12. Juni bekanntgegeben.

Mit dem Geld soll die 2015 gegründete Firma KI-gestützte Software-Tools und Anwendungen für Maschinelles Lernen entwickeln, die Unternehmen dazu befähigen, große Datensätze auszuwerten. Damit können Fehler oder Unregelmäßigkeiten, beispielsweise betrügerische Finanztransaktionen, identifiziert oder der Energiebedarf eines Betriebs gesenkt werden. Die KI soll in zahlreichen Sektoren eingesetzt werden können, darunter im Finanzbereich, bei Versicherungen, in der Landwirtschaft und im Energiesektor. Derzeit hat MindBridge über 260 Kunden auf der ganzen Welt.

Die Finanzierung erfolgt über den Strategic Innovation Fund, mit dem kanadische Unternehmen in dynamischen und innovativen Sektoren unterstützt werden sollen. Die Investitionsankündigung steht im Kontext mehrerer Initiativen des Landes, um den digitalen Wandel zu gestalten und voranzutreiben.

Zum Nachlesen

Quelle: Government of Canada Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Förderung Information u. Kommunikation Strategie und Rahmenbedingungen Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger