StartseiteThemenDigitaler WandelKünstliche Intelligenz: US-amerikanische Regierung startet Initiative

Künstliche Intelligenz: US-amerikanische Regierung startet Initiative

Berichterstattung weltweit

US-Präsident Trump hat eine Executive Order erlassen, mit deren Hilfe Forschung und Entwicklung von Künstlicher Intelligenz vorangetrieben werden sollen.

Am 11. Februar hat der US-amerikanische Präsident Donald Trump per Executive Order die sogenannte American AI Initiative ins Leben gerufen. Die Initiative soll Ressourcen der Bundesregierung bündeln, um Forschung und Entwicklung (FuE) von Künstlicher Intelligenz (KI) zu stärken. Sie umfasst fünf Kernbereiche:

  1. Bundesbehörden sollen KI-Investitionen innerhalb ihrer FuE-Aktivitäten priorisieren;
  2. Behörden und Agenturen sollen KI-Experten, Forschende und Industrien behördliche Daten, Modelle und Rechenressourcen besser zugänglich machen. Damit soll das öffentliche Vertrauen gefördert und der Wert dieser Ressourcen für KI-Experten erhöht werden. Zugleich sollen Datenschutz, Datensicherheit und Bürgerrechte gewahrt bleiben;
  3. Bundesbehörden sollen Leitlinien für die Entwicklung und Nutzung von KI in verschiedenen Technologie- und Industriesektoren erarbeiten;
  4. Stipendien- und Ausbildungsprogramme sollen verstärkt auf KI-relevante Fähigkeiten und Kenntnisse in mathematisch-technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen ausgerichtet werden;
  5. Die Regierung setzt sich für die Förderung eines internationalen Umfelds ein, das Forschung und Entwicklung von KI unterstützt und Märkte für amerikanische KI-Industrien eröffnet. Zugleich sollen die Bundesbehörden einen Aktionsplan entwickeln, um strategische Vorteile der USA auszubauen und nationale Sicherheitsinteressen zu schützen.

Erste Reaktionen auf die Initiative fallen gemischt aus. Kate Crawford, Co-Direktorin der KI-Forschungseinrichtung AI Now in New York, begrüßt, dass die Executive Order die Relevanz von Künstlicher Intelligenz herausstellt. Allerdings bemängelt sie den offenbar fehlenden Einfluss von Forschung und Zivilgesellschaft auf das Dekret und kritisiert die Fokussierung auf die Industrie. Ferner zeigt sie sich mit Blick auf Privatsphäre und bürgerliche Freiheiten besorgt.

In dem von der US-Regierung veröffentlichten „Fact Sheet on Industries of the Future“ wird Künstliche Intelligenz – neben Advanced Manufacturing, Quantum Information Science und 5G Netzwerken – als einer der vier technologischen Bereiche definiert, die weltweit von überragender Bedeutung sein würden und in denen die USA Dominanz anstrebten.

Zum Nachlesen

Quelle: Whitehouse.gov, Sciencemag, DFG Nordamerika Nachrichtenüberblick Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: USA Themen: Information u. Kommunikation Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger