StartseiteAktuellesBekanntmachungenAusschreibung der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission für den Zugang zu Infrastrukturen für die Nuklearforschung

Ausschreibung der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission für den Zugang zu Infrastrukturen für die Nuklearforschung

Stichtag: 15.09.2021 Sonstige Ausschreibungen

Die Gemeinsame Forschungsstelle (Joint Research Center/JRC) der EU-Kommission hat eine Ausschreibung veröffentlicht, mit der sie vier ihrer europäischen Infrastrukturen für die Messung von Kernreaktions- und Zerfallsdaten, die in Geel in Belgien verortet sind, für die Nutzung durch externe Einrichtungen zur Verfügung stellen wird.

Die Ausschreibung richtet sich an Interessierte von Hochschulen und Forschungseinrichtungen, der Industrie, kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und sonstige Einrichtungen aus dem privaten und öffentlichen Sektor. Entsprechende Messungen tragen zum Beispiel dazu bei, Kernreaktoren und den Umgang mit nuklearen Abfällen sicherer zu machen und den radiologischen Schutz für Bürger und Umwelt zu verbessern.

Die Ausschreibung umfasst die folgenden Infrastrukturen:

  • MONNET, Tandem accelerator based fast neutron source (EUFRAT)   
  • RADMET, Radionuclide Metrology laboratories (EUFRAT)   
  • GELINA, the JRC Neutron Time-of-Flight Facility (EUFRAT)    
  • HADES, Underground laboratory for ultra-low level gamma-ray spectrometry (EUFRAT)

Anträge können bis zum 15. September 2021 eingereicht werden. Die für den Antrag federführende Einrichtung muss eine Universität, eine Forschungs- oder sonstige öffentliche Einrichtung oder ein KMU aus einem EU-Mitgliedsstaat sein. Nutzer aus EU-Mitgliedsstaaten können finanzielle Unterstützung oder Sachleistungen vom JRC erhalten, um ihre Reise- und Aufenthaltskosten im Zusammenhang mit der Nutzung der Infrastruktur zu decken, vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Mitteln, Personal und anderen Ressourcen.

Das Angebot, Gastforschern Zugang zu seinen wissenschaftlichen Laboratorien und Einrichtungen zu gewähren, ist Teil der Strategie des JRC, mit dem Ziel, die Verbreitung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zu verbessern, die Kluft zwischen Forschung und Industrie zu überbrücken und die wissenschaftliche Ausbildung und den Aufbau von Kapazitäten zu fördern. JRC gewährt Zugang zu fünf weiteren Gruppen von Forschungsinfrastrukturen in ganz Europa.

Quelle: Kooperationsstelle EU der Wissenschaftsorganisationen (KoWi) Redaktion: von Anna März, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Belgien EU Themen: Grundlagenforschung Physik. u. chem. Techn.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger