StartseiteAktuellesBekanntmachungenBlock.IS: Offene Ausschreibung im EU-Accelerator für Blockchain-Anwendungen

Block.IS: Offene Ausschreibung im EU-Accelerator für Blockchain-Anwendungen

Stichtag: 06.11.19 Innovationswettbewerbe

Förderprogramm für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Startups zur Entwicklung innovativer Blockchain-Anwendungen in den Bereichen Agrar- und Nahrungsmittelsektor, Logistik sowie Finanzen.

Block.IS ist ein von der EU gefördertes Accelerator-Programm, das den Aufbau eines neuen Innovationsökosystems für die Blockchain-Technologie in der EU fördert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Bereichen Agrar- und Nahrungsmittelsektor, Logistik und Finanzen. Das Programm unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) und Startups aus dem Bereich Inforamtions- und Kommunikationstechnologie bei der Entwicklung ihrer Blockchain-Anwendung von der Idee bis hin zur Marktreife.

Block.IS bietet dazu zwei offene Ausschreibungen mit jeweils drei Förderstufen. Je Ausschreibung werden zunächst 45 KMU und Startups ausgewählt, die in der sogenannten Innovationsphase einen Geschäftsplan entwickeln und präsentieren können. Von diesen werden 23 für die zweite Stufe ausgewählt, die sogennannte Experimentierphase. Hier erhalten die geförderten Unternehmen technische und wirtschaftliche Unterstützung sowie zusätzliche Finanzmittel für die Entwicklung eines Prototypen. Für die letzte Stufe, die sogenannte Kommerzialisierungsphase, werden 10 der 23 Unternehmen ausgewählt, die bei der Vermarktung ihrer Blockchain-Anwendung gefördert werden.

Stichtag für die erste Ausschreibung ist der 6. November 2019.

Quelle: European Cluster Collaboration Platform Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Information u. Kommunikation Wirtschaft, Märkte

Eine Initiative vom

Projektträger