StartseiteAktuellesBekanntmachungenDAAD-Förderprogramm: Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Fachhochschulen - HAW.International

DAAD-Förderprogramm: Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Fachhochschulen - HAW.International

Stichtag: diverse Stichtage von 30.06. bis 31.10.2020 Programmausschreibungen Stipendien

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) das Programm „HAW.International“. Mit diesem Förderangebot will der DAAD die Internationalisierung der Hochschulen für angewandte Wissenschaften sowie der Fachhochschulen (HAW/FH) in der Breite und strukturell voranbringen.

Die Hochschulen können durch das neue Programm „HAW.International“ ihre Studierenden noch besser für einen globalisierten Arbeitsmarkt vorbereiten und sie zusammen mit ihren Praxispartnern als Fachkräfte für die deutsche Wirtschaft qualifizieren. Gleichzeitig soll mit diesem Programm der Internationalisierungsprozess auf allen Hochschulebenen und über alle Personengruppen, vom Studierenden über die Lehrenden und Forschenden bis hin zum Verwaltungspersonal, strategisch verankert und nachhaltig umgesetzt werden.

Entsprechend der Heterogenität in der Fachhochschullandschaft bietet der DAAD vier unterschiedliche Module an, die einzeln oder komplementär genutzt werden können:

Modul A und B: Projekte zu Anbahnungs- und Vorbereitungszwecken sowie zum Auf- und Ausbau internationaler Kooperationsvorhaben

Antragsschluss: 30.06.2020

  • Modul A (Anbahnungs- und Vorbereitungsmaßnahmen) unterstützt HAW/FH dabei, eine Internationalisierungsstrategie (weiter) zu entwickeln und zu implementieren. Tragfähige Netzwerke für Studium, Lehre, Forschung und Praxis sollen auf- und ausgebaut werden.
  • Modul B (Auf- und Ausbau internationaler Kooperationsvorhaben) soll die HAW/FH befähigen, international ausgerichtete, praxisorientierte Studienangebote auf- und auszubauen. Netzwerke mit in- und ausländischen Partnern sollen konsolidiert und erweitert werden. Modul B zielt auf bereits international aktive Hochschulen ab, die ihre internationalen Kooperationen vertiefen und ausweiten möchten.

Modul C: Individualstipendien für Studienaufenthalte und die Anfertigung von Abschlussarbeiten / Kongress- und Messeteilnahmen im Ausland

  • Bewerbungsschluss für Stipendien: 30.06.2020 für Stipendienbeginn zwischen November 2020 und Februar 2021 / 31.10.2020 für Stipendienbeginn zwischen März 2021 und Juni 2021
    (Auswahltermin Januar 2021)
  • Bewerbungen für Kongress- und Messeteilnahmen im Ausland können ganzjährig und fortlaufend, spätestens jedoch 4 Monate (120 Tage) vor dem 1. Tag der Veranstaltung eingereicht werden.

Mit dem Modul soll Mobilität von besonders qualifizierten Studierenden und Forschenden, unabhängig von den vorhandenen Rahmenbedingungen an der jeweiligen Hochschule, unterstützt werden.

Modul D: Beratung, Fortbildung und Erfahrungsaustausch

In diesem Modul geht es darum, die Internationalisierung von HAW/FH durch die Gewinnung und Bereitstellung von Expertise und Beratung zu stärken und im Dialog mit allen relevanten Akteuren voranzutreiben. Hierfür wird eine Beratungsstelle für Vertreter von HAW/FH eingerichtet und ein Sonderprogramm der internationalen DAAD-Akademie (iDA) für HAW/FH aufgesetzt.

Quelle: DAAD-Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger