StartseiteAktuellesBekanntmachungenDAAD: Programm Projektbezogener Personenaustausch mit Argentinien ab 2021

DAAD: Programm Projektbezogener Personenaustausch mit Argentinien ab 2021

Stichtag: 21.09.20 Forschungsaufenthalte

Das Programm PROALAR (Colaboración científica-académica argentino-alemana) wurde 1999 zwischen dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und dem argentinischen MINCyT (Ministerio de Ciencia, Teconolgía e Inno-vación Productiva) vereinbart. Seit 2018 kooperiert CONICET (Consejo Nacional de Investigacio-nes Científicas y Técnicas) ebenfalls in diesem deutsch-argentinischen Programm.

Im Mittelpunkt des Programms steht die Initiierung oder Intensivierung partnerschaftlicher Forschungsaktivitäten zwischen einer deutschen und einer Hochschule und/oder Forschungseinrichtung aus dem genannten Land zur Stärkung der Wissenschaftsbeziehungen. Der Qualifizierung des akademischen Nachwuchses wird dabei ein besonderes Gewicht beigemessen.

Das Programm fördert die Mobilität und kurzzeitige Aufenthalte zum Austausch von Hochschulangehörigen der beteiligten Partnerinstitutionen, insbesondere des wissenschaftlichen Nachwuchses, zu Forschungsaufenthalten.

Nähere Informationen können der Internetseite des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD entnommen werden.

Quelle: Deutscher Akademischer Austauschdienst Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Argentinien Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger