StartseiteAktuellesBekanntmachungenNRW-Rückkehrprogramm für Medizinrelevanten Forschung 2020/21

NRW-Rückkehrprogramm für Medizinrelevanten Forschung 2020/21

Stichtag: 11.01.2021 Programmausschreibungen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung startet in die nächste Runde des Rückkehrprogramms: 2020/21 liegt der Schwerpunkt des Förderprogramms im Bereich der Medizinrelevanten Forschung. Bewerbungen für das Rückkehrprogramm sind bis zum 11. Januar 2021 möglich.

Um hochqualifizierte Nachwuchskräfte für die Forschung in Nordrhein-Westfalen zu gewinnen, lobt das Ministerium für Kultur und Wissenschaft Nordrhein-Westfalen bis zu 7,5 Millionen Euro für junge Spitzenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus, die derzeit im Ausland tätig sind und ihre Arbeit künftig in Nordrhein-Westfalen fortsetzen möchten. Die Förderung sieht vor, bis zu sechs Forscher mit bis zu 1,25 Millionen Euro über fünf Jahre beim Aufbau einer Nachwuchsgruppe an einer Universität in Nordrhein-Westfalen zu unterstützt.

Die Ausschreibung 2020 richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus dem Themenfeld Medizinrelevante Forschung. Das Land Nordrhein-Westfalen verfügt hier bereits über führende Einrichtungen und hat es sich zum Ziel gesetzt, diese hervorragende Position weiter zu stärken. Eine Begrenzung auf einzelne Fachrichtungen oder die Medizinforschung im engeren Sinne erfolgt ausdrücklich nicht. Die Relevanz des Forschungsthemas für die Medizin muss jedoch deutlich erkennbar sein und im Rahmen des Bewerbungsprozesses überzeugend dargelegt werden.

Die aktuelle Ausschreibung des Rückkehrprogramms richtet sich an hochqualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, deren Promotion mindestens zwei und höchsten sechs, im Fall eines Medizinstudiums neun Jahre zurückliegt, die derzeit im Ausland forschen und zuvor ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland hatten. Entscheidend ist, dass sie die Medizinrelevante Forschung in Nordrhein-Westfalen voranbringen können - unabhängig vom Fachgebiet.

Bewerbungen für das Rückkehrprogramm für Medizinrelevante Forschung ist bis zum 11. Januar 2021 über das Bewerbungstool möglich.

Quelle: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalenvia IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger