StartseiteAktuellesBekanntmachungenStipendien zur Nutzung europäischer Forschungsinfrastrukturen der historischen Religionsforschung

Stipendien zur Nutzung europäischer Forschungsinfrastrukturen der historischen Religionsforschung

Stichtag: 16.02.20 Stipendien

EU-Projekt ReIReS vergibt Stipendien für Aufenthalte an vierzehn europäischen Forschungsinstitutionen in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich und Italien

Das EU-Projekt “Research Infrastructure on Religious Studies” (ReIReS) bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen akademischen Disziplinen die Möglichkeit, an einer von vierzehn europäischen Forschungsinstitutionen in Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich und Italien an einem Projekt der historischen Religionsforschung zu arbeiten und die herausragenden Sammlungen und Bestände zu Judentum, Christentum und Islam zu nutzen. Auch Kuratoren von Bibliotheken und Archiven können sich bewerben, die im Rahmen ihrer Arbeit mit Rara und Altbeständen zu Theologie, Religionswissenschaft und -forschung ihr Wissen durch den Zugang zu den im Projekt angebotenen Sammlungen und Bestände erweitern möchten.

Für den üblicherweise zweiwöchigen Forschungsaufenthalt werden Reisekosten und Unterbringung übernommen. ReIReS bietet zudem die Möglichkeit des Austauschs mit Expertinnen und Experten der zuständigen Institutionen, die das Projekt fachlich und praktisch unterstützen und alle relevanten Materialien und Daten zugänglich machen. Europäische Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedenster Fachrichtungen können bis zum 16.02.2020 Bewerbungen für Aufenthalte an den beteiligten Forschungseinrichtungen (außer denjenigen im eigenen Herkunftsland) einreichen.

Quelle: Leibniz-Institut für Europäische Geschichte Mainz via IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Belgien Bulgarien Frankreich Italien EU Themen: Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger