StartseiteAktuellesBekanntmachungenVisiting Professors 2022: Ausschreibung der Stiftung Charité für Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler

Visiting Professors 2022: Ausschreibung der Stiftung Charité für Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler

Stichtag: 15.03.2022 Forschungsaufenthalte

Mit den Visiting Professors bietet die Stiftung Charité Fördermöglichkeiten, um führende Professorinnen und Professoren aus dem Ausland oder von anderen Standorten in Deutschland für die Lebenswissenschaften in Berlin zu gewinnen.

Mit den bereits mehrfach ausgeschriebenen Visiting Professors unterstützt die Stiftung Charité gezielt mehrmonatige Aufenthalte von Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, dem Berliner Institut für Gesundheitsforschung (Berlin Institute of Health, kurz: BIH) und dem Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin. Für den Fall, dass die SARS-CoV-2-Pandemie auch in den kommenden Monaten Reisen und physische Besuche erschwert, können die Aufenthalte in Berlin auch vorerst durch adäquate Remote-Work-Alternativen ersetzt werden.

Die Visiting Professors können aus dem Ausland oder von anderen Standorten in Deutschland kommen. Im Rahmen ihrer Gastaufenthalte und etwaigen Remote-Zusammenarbeit von insgesamt drei bis neun Monaten (durchgängig oder flexibel aufteilbar auf zwei Jahre) sollen sie nicht bereits ein konkretes wissenschaftliches Projekt durchführen, sondern die Gastgeberinnen und Gastgeber in Berlin bei der Entwicklung und Anbahnung neuer und großer Forschungsideen und -kollaborationen unterstützen. Die Stiftung Charité fördert die Visiting Professors mit bis zu 15.000 Euro pro Monat.

Anträge werden von der Gastgeberin oder dem Gastgeber an der Charité, am BIH oder am MDC gestellt. Gastgeberin oder Gastgeber können alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sein, die an der Charité oder dem BIH ein CharitéCentrum, ein Institut oder eine Klinik oder am MDC einen Forschungsschwerpunkt oder eine Forschungsgruppe leiten. Die Anträge werden jeweils für die gewünschte oder den gewünschten Visiting Professor gestellt und mit ihr/ihm entsprechend erarbeitet. Die/der gewünschte Visiting Professor muss auf dem jeweiligen lebenswissenschaftlichen Fachgebiet eine führende Wissenschaftlerin bzw. ein führender Wissenschaftler sein.

Die Antragstellung erfolgt unter Verwendung des von der Stiftung Charité zur Verfügung gestellten Antragsformulars. Anträge müssen spätestens bis zum 15. März 2022 (23.59 Uhr) bei der Stiftung Charité eingereicht werden. Im September 2022 werden die Förderentschiedungen bekanntgegeben; frühstmöglicher Beginn der Förderung ist der 1. Oktober 2022.

Quelle: Stiftung Charité Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Fachkräfte Förderung Lebenswissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger