StartseiteAktuellesErfolgsgeschichtenNature: Russische Akademiker befürchten Einschränkung der Wissenschafts- und Meinungsfreiheit durch Gesetzesänderung

Nature: Russische Akademiker befürchten Einschränkung der Wissenschafts- und Meinungsfreiheit durch Gesetzesänderung

Für Sie entdeckt

Durch eine Änderung des russischen Bildungsgesetzes wären Akademiker und Pädagogen zukünftig verpflichtet für ihre Aktivitäten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit - einschließlich der medialen Vermittlung wissenschaftlicher Bildung - eine staatlichen Genehmigung einzuholen. Wie das Wissenschaftsmagazin Nature berichtet, hat das Präsidium der Russischen Akademie der Wissenschaften die Duma-Abgeordneten aufgefordert, den Gesetzentwurf abzulehnen; eine diesbezügliche Petition hat über 200.000 Unterschriften gewonnen.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: Nature Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Themen: Bildung und Hochschulen Ethik, Recht, Gesellschaft Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger