StartseiteAktuellesErfolgsgeschichtenScience: Länder aus dem mittleren Osten und Nordafrika holen bei wissenschaftlichen Publikationen auf

Science: Länder aus dem mittleren Osten und Nordafrika holen bei wissenschaftlichen Publikationen auf

Für Sie entdeckt

Innerhalb der letzten vier Jahrzehnte hat sich der Anteil wissenschaftlicher Publikationen in der Region fast vervierfacht, berichtet Science und beruft sich dabei auf den Clarivate Bericht. 80% aller Publikationen stammen dabei aus Ägypten, Iran, Saudi-Arabien, Türkei und Tunesien. Lag die Zitierhäufigkeit bei den meisten der 19 untersuchten Länder vor der Jahrtausendwende noch unter dem weltweiten Durchschnitt, so lag sie 2019 bei 15 Ländern darüber. Schlüssel für den zukünftigen Erfolg seien vor allem grenzüberschreitende Kooperationen.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: Science Redaktion: von Hendrik Dellbrügge, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Ägypten Algerien Libyen Marokko Tunesien Irak Iran Israel Jemen Jordanien Kuwait Libanon Oman Qatar Saudi Arabien Syrien Türkei Vereinigte Arabische Emirate Themen: Bildung und Hochschulen sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger