StartseiteAktuellesFür Sie entdecktNature: Beseitigung von Forschungsengpässen durch gemeinnützige Start-ups

Nature: Beseitigung von Forschungsengpässen durch gemeinnützige Start-ups

Für Sie entdeckt

Viele lohnenswerte Projekte würden nicht realisiert, weil sie nicht in die üblichen Schemata der Forschungsförderung und/oder -umsetzung passen, konstatiert ein Kommentarbeitrag im Wissenschaftsjournal Nature. Sogenannte "Fokussierte Forschungsorganisationen" könnten diese Lücke schließen: Zweckgebunden für die Durchführung typischerweise mittelgroßer Projekte eingerichtet, könnten diese mit eigenem Forschungs- und Verwaltungspersonal sowie einer soliden Finanzierung über einen Zeitraum von etwa 5 Jahren derartige Vorhaben angehen.

Mit der Rubrik "Für Sie entdeckt" weisen wir Sie auf Fundstücke aus der weltweiten Medienlandschaft hin, die Bildung, Forschung und Innovation weltweit und im Hinblick auf internationale Kooperation beleuchten.

Quelle: Nature Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Global Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Eine Initiative vom

Projektträger