StartseiteAktuellesAIMS - Afrikanisches Institut für Mathematische Wissenschaften - Next Einstein Initiative

AIMS - Afrikanisches Institut für Mathematische Wissenschaften - Next Einstein Initiative

Bildungsorganisationen Hochschulen

Das 2003 gegründete African Institute for Mathematical Sciences (AIMS) ist ein panafrikanisches Netzwerk von Exzellenzzentren für postgraduale Ausbildung, Forschung und öffentliches Engagement in den mathematischen und Naturwissenschaften. Das Netzwerk soll es den fähigsten Studenten Afrikas ermöglichen, als unabhängige Denker, Problemlöser und Innovatoren die zukünftige wissenschaftliche, pädagogische und wirtschaftliche Selbstständigkeit Afrikas voranzutreiben.

AIMS vergibt Spitzenabschlüsse an Studenten, die auf dem afrikanischen Kontinent rekrutiert werden. Jedes AIMS-Zentrum bietet ein intensives einjähriges Master-Programm.

Das erste AIMS-Zentrum wurde 2003 in Kapstadt, Südafrika, eröffnet. Seitdem wurden über die AIMS Next Einstein Initiative (AIMS-NEI) AIMS-Zentren in Senegal (2011), Ghana (2012), Kamerun (2013), Tansania (2014) und Ruanda (2016) eröffnet. Ziel ist es, bis 2023 15 Exzellenzzentren in Afrika zu betreiben. (Stand: Januar 2018)

Das AIMS-Netzwerk wird geleitet vom International Board of Directors (IBOD), der rechtlich als Muttergesellschaft der AIMS-Organisation und der lokalen Zentren fungiert.

Quelle: AIMS Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: Südafrika Ghana Kamerun Ruanda Senegal Tansania Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger