StartseiteAktuellesDeutsch-Französisches Gymnasium in Buc

Deutsch-Französisches Gymnasium in Buc

Vertretungen/ Einrichtungen Deutschlands im Ausland

Das Deutsch-Französische Gymnasium in Buc ist eine staatliche französische Schule, die in den 70er Jahren in der Folge des Deutsch-Französischen Freundschaftsvertrages entstanden ist. Zielvorstellung bei der Gründung der Schule war es, eine möglichst große Zahl an deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern bilingual und bikulturell auszubilden, sie zum deutsch-französischen Abitur zu führen, welches in beiden Ländern als allgemeine Hochschulzugangsberechtigung gleichermaßen anerkannt ist, und ihnen so zu ermöglichen, ohne nennenswerte Probleme an deutschen und französischen Hochschulen zu studieren oder eine vergleichbare Ausbildung aufzunehmen.

Das LFA ist eine staatliche französische Schule. Die Bundesrepublik Deutschland trägt ihren Teil zu dem Gemeinschaftswerk durch die Finanzierung der Lehrkräfte für die deutsche Abteilung bei, zur Zeit sind das 18 Ortslehrkräfte und 8 entsandte Auslandsdienstlehrkräfte. Von den insgesamt 770 Kindern und Jugendlichen, die in diesem Schuljahr das LFA besuchen, sind 93 Grundschul-kinder und 236 Schülerinnen und Schüler der deutschen Abteilung des Gymnasiums.

Adresse: Rue Collin Mamet 78530 Buc Frankreich Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger