StartseiteAktuellesDFG: Förderatlas 2018

DFG: Förderatlas 2018

Fachportale und -informationen

Der „Förderatlas“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wird im dreijährigen Turnus veröffentlicht. Anliegen der Publikation ist es „Kennzahlen zur öffentlichen Finanzierung in Deutschland“ zusammenzuführen und aufzubereiten und in differenzierter Form darüber zu informieren, wo in Deutschland Forschung mit im Wettbewerb eingeworbenen Mitteln unterstützt und dadurch das Forschungsprofil von Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen, aber auch von Standorten und Regionen entscheidend geprägt wird.

Im Förderatlas 2018 wird mit dem Sonderkapitel „Forschungsförderung im europäischen Kontext und weltweit“ die Aufmerksamkeit auf einige zentrale Aspekte des internationalen Förder- und Forschungshandelns gerichtet. Der Förderatlas 2018 stellt dar, wie vernetzt das deutsche Wissenschaftssystem im europäischen Forschungsraum ist. Daten zur EU-Förderung im Programm Horizont 2020 geben Auskunft, welche Länder in welchem Umfang und in welchen Förderlinien mit deutschen Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen kooperieren. Weitere Analysen zeigen, aus welchen Ländern renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stammen, die sich für einen längeren Forschungsaufenthalt in Deutschland entscheiden. Die Zahlen zur Höhe der eingeworbenen EU-Mittel, die Anzahl der vom Deutschen Akademischen Austauschdienst und der Alexander von Humboldt-Stiftung geförderten Aufenthalte ausländischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die wichtigsten Partnerländer in Horizont 2020 lassen sich für jede Hochschule aufrufen und miteinander vergleichen.

Quelle: Deutsche Forschungsgemeinschaft Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Global Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger