StartseiteAktuellesFranckesche Stiftungen zu Halle (Saale)

Franckesche Stiftungen zu Halle (Saale)

Stiftungen

Die Franckeschen Stiftungen zu Halle wurden 1695 als pietistisches Sozial- und Bildungswerk vom Theologen und Pädagogen August Hermann Francke gegründet.

Seit der Wiederbelebung der Stiftungen 1992 wurden in den historischen Gebäuden Einrichtungen angesiedelt, die mit den Ideen und dem Werk Franckes in enger Beziehung stehen.

 

Mit ihren 23 Partnereinrichtungen auf dem Gelände sind die Stiftungen heute ein einzigartiges Zentrum kultureller, wissenschaftlicher, pädagogischer, sozialer und christlicher Einrichtungen, ein Komplex mit Kindergärten, Kinderkreativzentrum, Schulen, einem Haus der Generationen, einer Jugendwerkstatt, einem Bibelzentrum, traditionsreichen Gewerbebetrieben, aber auch mit Archiv, Bibliotheken, musealen Einrichtungen, universitären wie außeruniversitären Forschungseinrichtungen und vielem mehr. Über 4000 Menschen lernen, lehren, arbeiten und leben heute wieder in den Franckeschen Stiftungen.

Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Deutschland Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger