StartseiteAktuellesFrankreich: IFREMER - Französisches Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere

Frankreich: IFREMER - Französisches Forschungsinstitut zur Nutzung der Meere

Forschungseinrichtungen und -infrastruktur

Das Französische Forschungsinstitut zur Nutzung der Meerer, 1984 gegründet, ist eine staatliche Einrichtung mit gewerblichen und kommerziellen Charakter (EPIC). Es untersteht dem für Forschung zuständigen Ministerium sowie dem Landwirtschaftsmininsterium und dem Umweltministerium.

IFREMER arbeitet im Bereich der Forschung, der Gutachtertätigkeit und der Technologieentwicklung mit folgender Zielsetzung:

  • Erforschung, Evaluierung und Prognose der Entwicklung der Meeresressourcen zum Zwecke ihrer dauerhaften Nutzung,
  • Verbesserung der Methoden für Überwachung, Entwicklungsprognose, Schutz und Erhaltung der Meeres- und Küstenumgebung,
  • Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der Meereswelt.

IFREMER besteht aus 5 Zentren, 72 Forschungsinstituten oder -abteilungen, verteilt auf 24 Standorte entlang der französischen Küstengebiete und auf die überseeischen Departements, 6 Schiffen (davon 3 Hochseeschiffe), Tauchbooten und Tiefseefahrzeugen.

Auf nationaler Ebene führt IFREMER zahlreiche Kooperationen mit Forschungseinrichtungen und Hochschulen durch. Auf internationaler Ebene beteiligt es sich an den Aktivitäten der Europäische Union sowie am Marine Board der European Science Fondation. Es ist außerdem Mitglied internationaler Organisationen und leistet ebenfalls einen Beitrag bei internationalen Forschungsprogrammen. Darüber hinaus fördert das Institut zahlreiche bilaterale Abkommen, wie zum Beispiel mit dem Alfred-Wegener-Institut in Deutschland.

Adresse: 155, rue Jean-Jacques Rousseau 92138 Issy-les-Moulineaux Cedex Frankreich Redaktion: Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Geowissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger