StartseiteAktuellesMPI-M - Max-Planck-Institut für Meteorologie

MPI-M - Max-Planck-Institut für Meteorologie

Forschungseinrichtungen und -infrastruktur

Um das sich ändernde Klima der Erde zu verstehen und damit unser Leitbild zu erfüllen, geht es in der Forschung des Max-Planck-Instituts für Meteorologie (MPI-M) um zwei wesentliche Fragen:

  • Wie empfindlich reagiert das Erdsystem auf Störungen? und
  • Wo liegen die Grenzen der Vorhersagbarkeit des Erdsystems?

Es gibt folgende wissenschaftliche Abteilungen:

  • Atmosphäre im Erdsystem: Ein Forschungsschwerpunkt liegt im Verständnis der Zirkulation der Atmosphäre und ihrer Bedeutung für die Dynamik des Erdsystems.
  • Land im Erdsystem: Wie sich die Wechselwirkung zwischen Land, Klima und Mensch in der Vergangenheit entwickelt hat und in der Zukunft entwickeln wird, soll in dieser Abteilung mit Hilfe von Modellen und Beobachtungen vor Ort oder vom Satelliten untersucht werden.
  • Ozean im Erdsystem: Die Forschungsaktivitäten der Abteilung umfassen fast alle Aspekte der Rolle des Ozeans im Klimasystem. Neben den Mechanismen der Ozean-Klima-Dynamik und Biogeochemie untersucht die Abteilung ebenso glaziale und interglaziale Zyklen sowie das Verhalten der meridionalen Umwälzbewegung des Ozeans in einer zukünftigen Welt mit erhöhten Treibhausgaskonzentrationen.
Adresse: Bundesstraße 53 20146 Hamburg Deutschland Redaktion: von Sonja Bugdahn, DLR Projektträger Länder / Organisationen: Deutschland Themen: Geowissenschaften

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger