StartseiteAktuellesNKS Nationale Kontaktstelle Energie

NKS Nationale Kontaktstelle Energie

Fördereinrichtungen/ Kontaktstellen

Nationale Kontaktstellen werden von der Regierung eines Landes gegenüber der Europäischen Kommission offiziell benannt. Sie informieren über das Europäische Forschungsrahmenprogramm und unterstützen Antragstellende in allen Phasen einer Antragstellung - von der Einordnung einer Idee, über die Gestaltung des Antrags und die Einreichung bis zur Durchführung des Projektes.

Die Nationale Kontaktstelle Energie (NKS-E) arbeitet im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und unterstützt das zuständige Ministerium als nationaler Experte im Programmausschuss. In enger Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission zielt ihre Tätigkeit auf eine angemessene Beteiligung deutscher Partner an den Förderprogrammen der Europäischen Union im Bereich der Nichtnuklearen Energien ab.

Sie informiert und berät Forschungseinrichtungen und Unternehmen kostenlos und interessenneutral über die Möglichkeiten der EU-Forschungsförderung.

Die NKS Energie ist Mitglied im Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen und steht somit auch in Kontakt mit anderen Themen des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation Horizont 2020 (und dessen Vorläufer). Auf fachlicher und wettbewerbsneutraler Basis kooperiert sie mit anderen Informations- und Beratungsstellen für Programme der Europäischen Union. Auch durch die Teilnahme am europaweiten Netzwerk der Kontaktstellen C-ENERGY, das von der Europäischen Kommission gefördert wird, unterstützt die NKS Energie die Interessen der deutschen Antragsteller.

Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Energie Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger