StartseiteAktuellesNKS Nationale Kontaktstelle Kohärente Entwicklung der Forschungspolitiken

NKS Nationale Kontaktstelle Kohärente Entwicklung der Forschungspolitiken

Fördereinrichtungen/ Kontaktstellen

Die NKS Nationale Kontaktstelle Kohärente Entwicklung der Forschungspolitiken wird im neuen EU-Rahmenprogramm für die Forschung 2014-2020, Horizont 2020 nicht mehr fortgeführt.

Nationale Kontaktstellen werden von der Regierung eines Landes gegenüber der Europäischen Kommission offiziell benannt. Sie informieren über das Europäische Forschungsrahmenprogramm und unterstützen Antragstellende in allen Phasen einer Antragstellung - von der Einordnung einer Idee, über die Gestaltung des Antrags und die Einreichung bis zur Durchführung des Projektes.

Die Maßnahmen des Programms "Unterstützung der Kohärenten Entwicklung von Forschungspolitiken"richten sich vor allem an Entscheidungsträger. Alle Ergebnisse sind darauf gerichtet, die Forschungsbedingungen in Europa zu verbessern. Folgende Aktivitäten werden im 7. EU-Forschungsrahmenprogramm unterstützt:

  • Überwachung, Analyse und Folgenabschätzung öffentlicher Forschungspolitik und Strategien für die Industrie. Durch die Entwicklung von Indikatoren werden Informationen und Nachweise für den Entwurf, die Durchführung und Bewertung in der grenzüberschreitenden Koordination politischer Initiativen geliefert.
  • Stärkung der Koordination von Forschungspolitik auf freiwilliger Basis durch Maßnahmen, die die Durchführung einer offenen Koordinierungsmethode unterstützen sowie durch grenzüberschreitende Initiativen nach dem Bottom-up-Prinzip, die auf nationaler oder regionaler Ebene zu Themen von gemeinsamen Interesse durchgeführt werden.
Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger