StartseiteAktuellesZDES - Zentrum für Deutschland- und Europastudien St. Petersburg

ZDES - Zentrum für Deutschland- und Europastudien St. Petersburg

Fördereinrichtungen/ Kontaktstellen

Das Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES) ist, als einreguläres Diskussionsforum zwischen Russland und Deutschland, aus einer Initiative des Petersburger Dialogs im Jahre 2004 entstanden. Das ZDES ist eines der mehr als 10 Zentren dieser Art, die der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) weltweit fördert. Es ist einegemeinsame Einrichtung der Staatlichen Universität St. Petersburg und der Universität Bielefeld.

Die Mission des ZDES besteht darin russische, deutsche und europäische NachwuchswissenschaftlerInnen zu vernetzen, die höchsten Standards und bewährten Methoden der wissenschaftlichen Arbeit zu verbreiten, qualitativ hochwertige Bildung zu fördern sowie innovative vergleichendeinterdisziplinäre Forschung zu betreiben.

Die Ziele des ZDES sind:

internationale sozialwissenschaftliche Forschungsprojekte zu initiieren und zu leiten;

internationale Bildungsprogramme zu fördern und zu stimulieren;

Akademische Mobilität der Studierenden, Graduierten und wissenschaftlichen MitarbeiterInnen zu unterstützen;

Internationale wissenschaftliche Veranstaltungen zu organisieren;

Informationsdienstleistungen bereitzustellen, einschließlich Informationsgesprächen über internationale Zusammenarbeit und Unterstützung bei Publikationen. 

Das ZDES legt besonderes Augenmerk auf Studienprogramme, unter anderen unterstützt es einen Magisterstudiengang "Studies in European Societies", und auch Summer Schools und methodologische Workshops für Studenten und Doktoranden russischer Hochschulen.

Das ZDES forscht im Rahmen von internationalen Kooperationsprojekten. Im Mittelpunkt steht die interdisziplinäre Analyse der europäischen Gesellschaften in einer breiten vergleichenden Perspektive. Alle Forschungsprojekte des ZDES sind eng mit den eigenen Bildungsprogrammen verbunden. Das Ziel ist, junge NachwuchswissenschaftlerInnen am Beginn ihrer Laufbahn zu unterstützen.

Derzeit konzentrieren sich die Forschungsaktivitäten des ZDES auf folgende Themenbereiche:

  • Netzwerkstrukturen in Deutschland, Russland und Europa;
  • Kreativität, Gemeinschaften und öffentliche Räume russischer und europäischer Städte;
  • Zivilgesellschaft und Partizipation in Europa und Russland;
  • Europa in der Welt.

Das ZDES veranstaltet regelmäßig wissenschaftliche Tagungen, Seminare, Kolloquien und Vortrage zu Themen der Sozial- und Kulturwissenschaften. Offentlichkeitswirksame Angebote bieten auch einem breiteren Publikum Gelegenheit, an Diskussionen zu den aktuellen deutschland- und europabezogenen Fragen teilzunehmen.

Quelle: Zentrum für Deutschland- und Europastudien (ZDES) Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Themen: Berufs- und Weiterbildung Bildung und Hochschulen Förderung Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger